weather-image
10°
Chefin zum zehnten Mal in Folge

Seit 20 Jahren Vorsitzende

ACHUM. Renate Radtke ist zum zehnten Mal in Folge als Vorsitzende des Frauenchors Bückeburg bestätigt worden. Die Wahl der jetzt seit zwei Jahrzehnten amtierenden Chefin erfolgte ebenso einstimmig wie die Bestätigung der weiteren Vorstandsmitglieder.

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement

Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Renate Schütte blieb stellvertretende Vorsitzende, Heidrun Watermann erste Kassiererin und Karin Sölter Pressewartin. Die Aufgaben der Schriftführerin übernahm Gisela Franke von Sigrid Schütte. „Eine sehr kreative Gemeinschaft“, merkte Chor- und Wahlleiter Wolfgang Wicklein angesichts der Einmütigkeit der im Achumer Meierhof tagenden Hauptversammlung augenzwinkernd an.

Radtke erinnerte im Jahresbericht an zahlreiche Aktivitäten. Zu den Höhepunkten zählten ein Ausflug nach Bad Münder, das Epiphanias-Konzert in Kleinenbremen, das traditionelle Sommergastspiel in Bad Eilsen sowie Auftritte im Rahmen der Veranstaltungen „Lange Nacht der Kultur“ und „Weihnachtszauber“.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ würdigte die Vorsitzende die Verdienste von Hildegard Burzlaff, Wilhelmine Rösener, Brigitte Frey-Kreckwitz und Christa Heithölter (jeweils zehn Jahre aktive Mitgliedschaft). Renate Schütte ist seit 20, Gerda Wegner seit 25 und Renate Radtke seit 30 Jahren aktiv. Im Kreis der fördernden Mitglieder feierten Anita Schneider (zehn Jahre) sowie Horst Zirbes und Karl Garbe (jeweils 20 Jahre) runde Jubiläen.

Für das laufende Jahr kündigte die Vorsitzende den Geburtstag des Chores als einen der Höhepunkte an. Das 70. Wiegenfest soll im September gemeinsam mit vielen Gästen im Hubschraubermuseum gefeiert werden. Des Weiteren stehen als besondere Ereignisse ein großes Sommerfest, der Tag des Liedes in Bokeloh und das 125-jährige Bestehen des befreundeten Männerchors Vahrenholz auf dem Programm der rund 50 Mitglieder zählenden Gemeinschaft.bus

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare