weather-image
24°

Sonnenblume knackt die 4-Meter-Marke

Rodenberg (ni). „Die saufen richtig was weg“, sagt Walter Schmidt mit Blick auf die riesigen Sonnenblumen in seinem Garten. „Zwei-, dreimal pro Tag muss ich denen reichlich Wasser geben“, sagt der 75-jährige Rodenberger, der gemeinsam mit seiner Frau Annemarie hinter seinem Haus am Gipsbrink 7 ein wildes Paradies aus Blumen, Büschen, Bäumen, Obst und Gemüse in Schuss zu halten hat.

veröffentlicht am 26.08.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 03:41 Uhr

Um an die Blüten zu gelangen, muss Walter Schmidt auf die Leiter

Gerade hat die höchste Sonnenblume die Vier-Meter-Marke geknackt, viel wird allerdings nicht mehr hinzukommen. „Normalerweise wachsen die bis Ende August, dann ist Feierabend.“ Schmidts Geheimnis ist außer einem grünen Daumen und viel Wasser der nährstoffreiche Humusboden, den er verwendet.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare