weather-image
20°
SC Rinteln mit Alternativen im Angriff gegen den Tabellenzweiten SV Alfeld

Sorgen um Libero Stefan Pappas Die Wade zwickt - Einsatz fraglich

Bezirksklasse (jö). Der SV Alfeld war in der Bezirksklasse lange Zeit das Maß aller Dinge. Mittlerweile steht der Aufsteiger ein wenig im Schatten des strahlenden TuS Niedernwöhren, doch wird der Tabellenzweite immer noch als sicherer Direktaufsteiger eingestuft.

veröffentlicht am 31.03.2006 um 00:00 Uhr

SCR-Manndecker Paul Alles (Mitte) brennt nach seinem doppelten F

Der SV Alfeld gastiert am Samstag beim SC Rinteln, dessen Trainer Uwe Oberländer die Außenseiterrolle sichtlich genießt. "Für uns gibt es wichtigere Spiele", sagt er, "alles andere als eine Niederlage bringt unverhoffte Punkte." Dass der SV Alfeld mit seiner Betonabwehr durchaus zu packen ist, deutete sich im Hinspiel an. Rinteln verlor letztlich zwar mit 0:4, spielte aber eine starke erste Halbzeit und hätte zur Pause eigentlich führen müssen. Die Hintermannschaft des Tabellenzweiten ließ in 15 Spielen nur sieben Gegentore zu - das ist Rekord im gesamten Fußballbezirk Hannover. Vorne hat der Neuling mit dem Ex-96er Michael Heller einen vorzüglichen Vollstrecker. Beim SC Rinteln macht Stefan Pappas Sorgen. Er wurde im Winter zum Libero umgepolt, ist mit seiner Zweikampfstärke und seinem guten Kopfballspiel auf diesem Posten die derzeitige Idealbesetzung. Doch Stefan Pappas plagt sich mit einer Zerrung in der Wade, wird mehr behandelt als er trainieren kann und musste in Elze ausgewechselt werden. "Ich denke aber, dass er am Samstag spielen kann", sagt Uwe Oberländer, der ansonsten keine Personalprobleme hat und für den Angriff sogar über echte Alternativen verfügt. Sebastian Beckemeyer und Björn Oberländer kamen am Sonntag ins Spiel und bedankten sich mit Toren. "Das 5:0 war durchaus beruhigend", sagt Uwe Oberländer, "vieles lief aber nach der langen Pause noch nicht nach Wunsch."

Wer spielt Libero, wenn Stefan Pappas ausfällt? Foto: ph
  • Wer spielt Libero, wenn Stefan Pappas ausfällt? Foto: ph
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare