weather-image
24°
Erntefest in Kleinenbremen: Zwei Tage Programm mit Discoabend, Festumzug und Ernterede

Spannend bis zuletzt: Wer wird der neue Erntebauer?

Kleinenbremen. Am Samstag, 5. September, um 9 Uhr beginnt das Kleinenbremer Erntefest.

veröffentlicht am 01.09.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 03:21 Uhr

Das Bild zeigt Erntemagd Anke, den Vorsitzenden der Erntefestgem

Zum Auftakt gibt’s den traditionellen Tolterumzug, der musikalisch von dem Fanfarenzug Blau-Weiß Kalletal unterstützt wird. Das Repertoire von Blau-Weiß erstreckt sich von der Marsch- über die Volks- und Unterhaltungsmusik bis zur Rock- und Popmusik. Am Abend legt DJ Maurice von BarnyMedia, der schon das Sommerfest in Bückeburg und den Karneval in Ovenstädt beschallt hat, im Festsaal der Gastwirtschaft „Zur Schönen Aussicht“ zum Tanz unter der Erntekrone auf. DJ Maurice spielt alte und aktuelle Hits von Abba bis ZZ Top, von André Rieu bis Westernhagen, von Bravo Hits bis zu The Dome – er hat schon im vergangenen Jahr für guten Besuch und beste Stimmung gesorgt. Auch die geplante Showeinlage dürfte die Stimmung wieder zum Sieden bringen und zum Mitsingen einladen.

Auch die Kirchengemeinde wird die Veranstaltung wieder unterstützten. Zum Programm am Sonntag, 6. September, steuert sie den „Plattdeutschen Gottesdienst“ auf dem Festplatz an der Schönen Aussicht beziehungsweise im Festsaal bei, welcher um 11.30 Uhr beginnen wird.

Der darauf folgende Festumzug (ab 13.30 Uhr) führt durch Kleinenbremen und Wülpke, wo etwa um 14.30 Uhr ein Zwischenstopp im Dorfgemeinschaftshaus in Wülpke eingelegt wird. Ab 15 Uhr ist die Cafeteria am Festplatz geöffnet, wo der Gernheimer Drehorgelspieler Joachim Römermann seine Orgel zum Klingen bringt – so kann man bei Kaffee und Kuchen gut unterhalten die Zeit bis zur Rückkehr der Festwagen verkürzen.

Um 16.30 Uhr heißt es dann, wie schon vor 30 Jahren in der Ernterede von 1978: „Un jetz will ek jück ok noch wat vatellen, von früher prar ohle Kamellen, un wat so in Dörpe passier, un wat jück alle intressiert.“ Mit Spannung erwartet die humorvolle, teils bissige und mit Anekdoten gespickte Festrede von Magd Anke und dem Erntebauern. Wer das sein wird, darf nach dem Ausscheiden des bisherigen Erntebauern Klaus mit Spannung erwartet werden.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare