weather-image
Bülent Ceylan und YouTube-Köchin Sally elektrisieren

Starbesuch im Doppelpack

BÜCKEBURG. So viel Glanz & Glamour dürfte der Weihnachtszauber in seiner mittlerweile 15-jährigen Geschichte nur selten erlebt haben: Mit Bülent Ceylan und Sally von „Sallys Welt“ haben die mit Abstand prominentesten Gäste dieses Jahres der Großveranstaltung auf Schloss Bückeburg am Mittwochabend das Sahnehäubchen aufgesetzt. Und dabei mit Abstand die größte Fanhysterie ausgelöst, die der Weihnachtszauber jemals erlebt haben dürfte.

veröffentlicht am 07.12.2017 um 12:42 Uhr
aktualisiert am 07.12.2017 um 16:40 Uhr

Bülent Ceylan machte aus dem Vorlesen von echten Kinderbriefen an den Weihnachtsmann eine Stand-up-Comedy. Foto: jp
jp01

Autor

Johannes Pietsch Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. So viel Glanz & Glamour dürfte der Weihnachtszauber in seiner mittlerweile 15-jährigen Geschichte nur selten erlebt haben: Mit Bülent Ceylan und Sally von „Sallys Welt“ haben die mit Abstand prominentesten Gäste dieses Jahres der Großveranstaltung auf Schloss Bückeburg am Mittwoch das Sahnehäubchen aufgesetzt. Und dabei mit Abstand die größte Fanhysterie ausgelöst, die der Weihnachtszauber jemals erlebt haben dürfte.

Schon während ihres Rundganges am Vormittag über das Veranstaltungsgelände wurden der Mannheimer Comedian und die millionenfach geliebte und geklickte Youtube-Bloggerin von Verehrern förmlich belagert, um ein gemeinsames Handyfoto zu ergattern. Und beim eigentlichen Auftritt vor Publikum kannte die Fanbegeisterung endgültig keine Grenzen mehr: Bereits eine halbe Stunde vor Beginn waren im Nos-talgiezelt nicht einmal mehr Stehplätze zu ergattern, jeglicher weitere Publikumszustrom musste aus Sicherheitsgründen unterbunden werden. Und der Auftritt selbst, wie immer zugunsten der Stiftung Lesen, konnte erst mit rund 15 Minuten Verspätung starten, so lange hatten sowohl die Stars als auch Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe auf ihrem Weg durch die Massen bis zur Bühne benötigt.

Der Hausherr von Schloss Bückeburg lieferte sich – nach der noch gesitteten Begrüßung gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer der Stiftung-Lesen, Jörg F. Maas – ein zwerchfellerschütterndes Schlagfertigkeitsgefecht mit Bülent Ceylan, insbesondere über die Ausstattung der Gästezimmer des Schlosses mit Ahnenporträts und deren Wirkung auf darin Schlafende. Wie sich herausstellte, hatten der Mannheimer Comedian und sein Tourmanager bei ihrem Eintreffen am Abend zuvor im Schloss aufgrund der zeitgleich laufenden Aussteller-Party niemanden mehr angetroffen, was dann den intensiven Einsatz von Weihnachtszauber-Veranstalterin Mechthild Wilke erforderlich machte. Kommentar Bülent Ceylan: „Mechthild und ich hatten eine unglaublich aufregende Nacht.“ Entsetztes Kreischen von der Weihnachtszauber-Chefin: „So war das gar nicht!“ Das Publikum tobte.

Na, wer ist wohl schlagfertiger? Bülent Ceylan hatte am Ende die Nase knapp vorn vor dem Fürsten. Foto: jp
  • Na, wer ist wohl schlagfertiger? Bülent Ceylan hatte am Ende die Nase knapp vorn vor dem Fürsten. Foto: jp
Massenandrang im Nostalgiezelt. Foto: jp
  • Massenandrang im Nostalgiezelt. Foto: jp
270_0900_72716_bStarsF08_0812.jpg

Auch beim Vorlesen selbst hatten die Zuhörer nicht weniger zu lachen: Bülent Ceylan hatte sich dazu eine als Buch herausgegebene Sammlung von tatsächlich geschriebenen Briefen italienischer Kinder an den Weihnachtsmann herausgesucht. Titel der bei Diogenes erschienenen, wundervoll herzerwärmenden, ebenso phantasievoll wie witzig formulierten Texte: „Lieber Weihnachtsmann ... bitte nicht wie letztes Jahr!“

YouTube-Köchin und -Bäckerin Sally, die 2012 während ihres Studiums zur Grundschullehrerein ihren Kanal „Sallys Welt“ ins Leben rief, zählt ohne Übertreibung inzwischen zu den Megastars der Social-Media-Szene. Europaweit klicken monatlich mehr als zwölf Millionen Menschen ihre in der heimischen Küche gedrehten Filme an, etwas mehr als anderthalbmal so viel wie die letzte „Wetten, dass“-Sendung an Zuschauern hatte.

In Deutschland besitzt ihr Kanal mittlerweile über eine Million fester Abonnenten. Auf dem sie nicht etwa – wie so manch anderes YouTube-Sternchen – Schmink- oder Partytipps präsentiert, sondern Kinder und Jugendliche für klassische Koch- und Backkunst begeistert. Auf dem Weihnachtszauber las die YouTube-Starköchin aus dem beschaulichen Waghäusel zwei Geschichten aus der Sammlung „Weihnachten am Kamin“ vor, bevor sie gemeinsam mit Ehemann Murat Özcan (einem gebürtigen Schwabe mit ebensolchem urwüchsigen Humor!) die unzähligen Autogramm- und Foto-Wünsche ihrer Fans erfüllte.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare