weather-image
Feuerwehren im Dauereinsatz

Starkregen: Wasser fließt in Keller und überflutet Straßen

Ein starker Gewitterschauer ist am frühen Samstagabend über Hessisch Oldendorf und Aerzen hinweg gezogen. Wassermassen überfluteten Straßen, liefen teilweise durch Wohnhäuser und Keller.

veröffentlicht am 30.09.2017 um 18:26 Uhr
aktualisiert am 30.09.2017 um 22:04 Uhr

Der Kirmesfestplatz ist abgesoffen. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Besonders stark betroffen war der südliche Stadtbereich von Hessisch Oldendorf. Auf Gefällstrecken schoss Wasser wie in Gebirgsbächen talwärts, riss Steine und Äste mit sich. Feuerwehren sind im Dauereinsatz, räumten in Friedrichsburg, Heßlingen, Fuhlen und Hemeringen Straßen frei und pumpten Keller leer.

In Rumbeck fiel der Kirmes-Tanzabend sprichwörtlich ins Wasser - das Festzelt war überflutet. Auch in Hessisch Oldendorf, Segelhorst, Posteholz und Flakenholz wurden Helfer angefordert. Feuerwehrkräfte sicherten Häuser mit Sandsäcken. Sie gehen davon aus, noch bis in die Nacht Einsätze fahren zu müssen.

Die Heßlinger Feuerwehr pumpt einen Keller aus. Foto: fn
  • Die Heßlinger Feuerwehr pumpt einen Keller aus. Foto: fn
Wassermassen auf den Straßen in Klein Heßlingen. Foto:fn
  • Wassermassen auf den Straßen in Klein Heßlingen. Foto:fn
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare