weather-image
10°
Polizei hofft auf Hinweise

Suchaktion an der Weser: 69-Jähriger aus Hameln vermisst

GROSSENWIEDEN. Seit den Nachmittagsstunden suchen Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei im Bereich Großenwieden nach einer vermissten Person. Dabei handelt es sich laut Polizei um einen 69-jährigen Mann aus Hameln. Die Beamten bitten um Hinweise aus der Bevölkerung und veröffentlichten ein Foto.

Gegen 14.30 Uhr hatte der Fährmann der Weserfähre Großenwieden auf der östlichen Weserseite einen unverschlossenen und offenbar verlassenen Pkw entdeckt und die Polizei informiert. Beamte der Polizeistation Hessisch Oldendorf konnten im Fahrzeug eine Geldbörse mit Ausweisdokumenten und ein Mobiltelefon auffinden. Weitere Hinweise deuten darauf hin, dass der Fahrzeughalter selbst - ein 69-jähriger Mann aus Hameln - den Wagen über die Kreisstraße 83 zum Weserufer gefahren und dort zurückgelassen hatte.

Nach dem Auffinden des Fahrzeuges und Auswertung vorgefundener Dokumente leitete die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen ein. Die Feuerwehr suchte die Weser ab. Da ein Polizeihubschrauber nicht zur Verfügung stand, wurde eine Drohne zur Absuche aus der Luft eingesetzt.

Die Suche verlief bislang erfolglos. Die Polizei wendet sich daher mit einem Suchaufruf und einem Foto des Vermissten an die Öffentlichkeit und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Eine detaillierte Beschreibung des Mannes und Angaben über seine Bekleidung liegen leider nicht vor.

Hinweise nimmt die Polizei in Hess. Oldendorf (Tel. 05152/947490) oder die Polizei in Hameln (Tel. 05151/933-222) entgegen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare