weather-image
Freizeittheater Silixen startet Vorverkauf

Tohuwabohu im Wilden Hengst

SILIXEN. Seit gut 30 Jahren führt das Freizeittheater Silixen jedes Jahr ein neues Stück auf. „Pension zum Wilden Hengst“ heißt die neue Posse - der Vorverkauf beginnt am 8. Januar.

veröffentlicht am 27.12.2017 um 14:13 Uhr

Die Akteure scharren schon mit den Hufen vor den Aufführungen. Von links: Simon Edeler, Michael Weber und Michael Knöner, Sarah Ließ, Beate Böttcher, Souffleuse; Ole Bösing, Regina Ließ, Renate Schenn und Dirk Schröder sowie Kira Wallenstein. Foto: w
Porträt_who_120316

Autor

Werner Hoppe Reporter

SILIXEN. Das Freizeittheater Silixen kommt seit fast 30 Jahren an den ersten beiden Novemberwochenenden mit einem neuen Stück. Dieses Mal war es aus verschiedenen Gründen nichts mit dem deftigen Volkstheater-Spaß in der Aula der Silixer Grundschule. Dafür werden im Jahr 2018 gleich zwei Stücke zur Aufführung kommen, versprechen die semiprofessionellen Hobby-Schauspieler aus Lippes hohem Norden für das Jahr des 30-jährigen Bestehens ihrer Komödianten-Familie.

Der Kartenvorverkauf für die „Nachhol-Runde“ beginnt am 8. Januar, wie immer im Friseursalon Schröder in Silixen.

„Pension Zum Wilden Hengst“ heißt der Schwank in drei Akten von Carsten Schreier, und allein schon der Titel verspricht, dass es wieder einmal heftig turbulent rundgehen wird auf der Bühne in der Grundschul-Aula. So lassen es allein schon die laufenden Proben der neun Komödianten mit ihrer Souffleuse Beate Böttcher ahnen. So viel darf schon vorab zum Inhalt verraten werden: Wie in jedem Jahr heißt es für das Ehepaar Sieglinde und Erich Müller: Auf in den wohlverdienten Urlaub. Opa Hubert soll das Haus samt Enkel Matze hüten. Da Opa aber immer von seiner Schwiegertochter in Sachen Geld sehr knapp gehalten wird, kommt ihm der geniale Einfall, das beschauliche Heim für die Dauer des Urlaubs von Sohn und Schwiegertochter vorübergehend in eine Pension zu verwandeln. Dabei findet er die Unterstützung seiner heimlichen Liebe, der Nachbarin Anneliese, die zurzeit ihre Enkelin Susanne zu Besuch hat. Hubert und Anneliese wollen sich mit dem erhofften Nebenverdienst ihren gemeinsamen großen Wunsch von einem Haus in der Toskana erfüllen, um so dem ständigen familiären Zoff zuhause Lebewohl sagen zu können…

Die Aufführungstermine für das Stück: Freitag, 19. Januar, um 19.30 Uhr sowie am Samstag, 20. Januar, um 14 und um 19.30 Uhr sowie Freitag, 26. Januar, und Samstag, 27. Januar, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule Silixen. Eintrittskarten im Vorverkauf zum Preis von 7 Euro.

Schon jetzt steht fest, dass das Freizeittheater Silixen im Jahr des 30-jährigen Bestehens ein zweites Stück aufführen wird. Anfang November 2018 soll es wie gewohnt wieder die fünf Aufführungen geben. Der Titel wird erst später im Jahr verraten... Mehr Infos unter www.fzt-silixen.de.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare