weather-image
19°

TSV Hagenburg muss wieder zittern

Tennis (nem). Nach der 1:5-Auswärtsniederlage beim TV Ramlingen-Ehlershausen müssen die Damen des TSV Hagenburg wieder um den Klassenerhalt in der 1. Bezirksliga zittern. In der 2. Bezirksliga kassierten die Damen von GW Stadthagen II gegen Gehrden eine 2:4-Heimniederlage.

veröffentlicht am 09.02.2006 um 00:00 Uhr

1. Bezirksliga - Damen: TV Ramlingen-Ehlershausen - TSV Hagenburg 5:1. Im letzten Jahr konnte sich der TSV Hagenburg nur dadurch in der 1. Bezirksliga halten, da Mannschaften zurückgezogen wurden. Ob dies in diesem Jahr wieder der Fall sein wird, ist eher unwahrscheinlich, denn die Mannschaft bleibt punktloser Tabellenletzter. Die Ergebnisse: Yvonne Segler - Stefanie Busse 6:1/6:3, Simone Drawer - Kristina Busse 6:4/6:0, Jasmin Henschel - Kathrin Kittler 6:0/2:6/6:3, Jutta Schreiner - Vicky Harmening 1:6/2:6. Segler/Henschel - St. Busse/Kittler 6:4/7:6, Drawer/Schreiner - K. Busse/Harmening 6:0/6:0. 2. Bezirksliga - Damen: GW Stadthagen II - SV Gehrden 2:4. Auch gegen den SV Gehrden langte es für die Stadthäger Reserve nicht zum ersten Punktgewinn, obwohl die Mannschaft aus der Kreisstadt ganz dicht dran war. Die Ergebnisse: Stefanie Kölling - Hella Meinecke 2:6/6:4/4:6, Sabrina Schimming - Sonja Weber 3:6/3:6, Inga Schulte - Susanne Müller-Haude 3:6/7:6/6:0, Anke Neumann - Marlene Eller 3:6/2:6. Kölling/Schimming - Meinecke/Meinecke 3:6/7:6/ 6:2, Schulte/Neumann - Müller-Haude/Eller 0:6/0:6.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare