weather-image
Chor-Jubiläum im Jahr 2018

Vereinigte Chöre feiern 185-jähriges Bestehen

RINTELN. Als die Vereinigten Chöre Rinteln gegründet wurden, musste man noch mit Pferdekutsche zum Singen fahren. Nun feiert der Traditionschor sein 185-jähriges Bestehen, und zwar mit viel Programm. Das heißt auch: Das beliebte Blumenwallfest wird an zwei Tagen stattfinden.

veröffentlicht am 02.01.2018 um 17:47 Uhr

Der Männerchor der Vereinigten Chöre freut sich über stabile Mitgliederzahlen und ein großes Jubiläum im Jahr 2018. Foto: pr
ri-marie-1410

Autor

Marieluise Denecke Redakteurin / Online zur Autorenseite

RINTELN. Als die Rintelner Liedertafel im Jahr 1833 gegründet wurde, da gab es die Paschenburg nicht einmal. Doch an diesem Platz war es, mit spektakulärem Blick über die Weser, als die Sängergemeinschaft offiziell zum ersten Mal auftrat. Wie lang es den Rintelner Chor schon gibt, das wissen die Vorsitzenden Franz Josef Stöckl und Hans Hübner nicht mehr genau – aber die Vereinsregistrierung, die fand nun mal historisch belegt im Jahr 1833 statt.

Und deshalb wird im Jahr 2018 das 185-jährige Bestehen gefeiert. Und das nicht zu knapp.

Das Blumenwallfest soll aus diesem Anlass an zwei Tagen statt an einem Tag stattfinden. Dies hängt auch damit zusammen, dass der Zuspruch der Chöre im letzten Jahr sehr groß war. Elf Chöre traten auf – „das war alles ein bisschen zu viel und zu eng getaktet“, so Hübner. Der Teil, in dem mit dem Publikum gesungen wird, sei zu kurz gekommen. Das soll sich nicht wiederholen. Dabei hätten sich schon längst neue Chöre gemeldet, die beim nächsten Blumenwallfest mitmachen möchten.

Aus dem Fotoalbum der Vereinigten Chöre. Foto: pr
  • Aus dem Fotoalbum der Vereinigten Chöre. Foto: pr

Das überrascht Hübner und Stöckl nicht: In der ganzen Umgebung gebe es schließlich keine vergleichbare atmosphärische Veranstaltung.

Stattfinden soll das Blumenwallfest also am 25. und 26. August. Am Samstag sollen die Chöre mit modernerem Repertoire auftreten, eventuell soll eine Bigband spielen. Am Sonntag wird es um 10.30 Uhr einen Gottesdienst geben, bevor die traditionelleren Chöre auftreten und Blasmusik gespielt werden.

Am Samstagabend, so wünschen es sich Hübner und Stöckl, soll nach den Chorauftritten der Blumenwall und vor allem der Rosengarten festlich beleuchtet werden. Dies werde derzeit noch abgeklärt.

Gefeiert wird das 185. Bestehen vom 14. bis 16. September. Der Partnerchor „Handwerker-Männerchor“ aus Brandenburg wird mit rund 60 Sängern anreisen, außerdem wird der „K Shoes“-Chor aus Rintelns Partnerstadt Kendal zu Besuch kommen. Nach dem Kennenlernen am Freitag erwartet die Besucher am Samstag ein Festprogramm im Brückentorsaal mit Sängerfest, Vorträgen, Kapelle und Tanz. Am Sonntag finden die Festlichkeiten ihren Höhepunkt um 15 Uhr im Brückentorsaal mit dem Festkonzert, bei dem alle drei Chöre beteiligt sein werden.

Außerdem soll es eine neue, knapp 40-seitige Chronik geben, die derzeit angefertigt wird. Sie soll auch einen Rückblick auf die Gründerzeit um 1830 beinhalten, als Liedertafeln in Deutschland aufkamen. Sie setzten sich oft aus Angehörigen der Adelsgeschlechter zusammen. Als eine Art Kommunikationsform traf man sich, aß und trank gemeinsam, und sang. Daher der Name „Liedertafel.

Damals habe es ein Treffen von Sängern aus der Umgebung in Hameln gegeben, erzählt Franz Josef Stöckl beim Pressegespräch. 3000 Sänger kamen zusammen. „Das muss unglaublich gewesen sein“, so Stöckl. Es hätten ja schließlich alle mit der Pferdekutsche anreisen müssen.

Ein „Jubiläum, das man woanders nicht unbedingt feiern würde“, sagt Stöckl über 185 Jahre Männerchor. Denn viele Chöre würden dieses stolze Alter gar nicht erreichen. Die Männerchöre in Bückeburg oder Obernkirchen seien ganz eingestellt worden. Doch die Männersänger der VCR habe einen Mitgliederbestand von 35; ungefähr so viel wie bei den letzten Jubiläumsfeiern vor zehn Jahren, so Stöckl. Jüngst seien neue Mitglieder hinzugekommen.

TERMINE DES CHORS:

Jubiläumswochenende und Blumenwallfest sind natürlich nicht die einzigen Termine im Kalender des Chors. Beginnen wird das Jubiläumsjahr, ganz klassisch, mit der ersten Chorprobe am 8. Januar, 19.30 Uhr, in der Marktwirtschaft. Dort wird am 29. Januar auch die Hauptversammlung stattfinden. Anfang März geht es auf mehrtägige Chorfreizeit nach Neetzen in Brandenburg zum Partnerchor aus Bad Freienwalde. Der „Handwerker-Männerchor“ wird im Juni übrigens 70 Jahre jung; auch hier werden die VCR-Männer singen. Am 10. Mai begleitet der Chor den Gottesdienst zu Himmelfahrt, am 10. Juni das Klippenturmfest, am 7. und 8. Juli wird das Hafenfest gestaltet, und am 9. September folgt das Sängerfest in Engern. Am 18. November wird die Gedenkstunde zum Volkstrauertag musikalisch umrahmt, außerdem sind für den Dezember das Weihnachtskonzert sowie der traditionelle Skat- und Knobelabend geplant. mld

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare