weather-image
19°

Vermisste Mädchen aus Barntrup wieder da

Barntrup. Zwei Mädchen aus einer Wohneinrichtung in Barntrup, die seit dem späten Montagnachmittag verschwunden waren, sind seit Mittwoch wieder da. Die 13-jährige Eileen und die 14-jährige Emily-Sophie konnten wohlbehalten in Detmold angetroffen werden, teilt die Polizei mit.

veröffentlicht am 20.03.2018 um 17:08 Uhr
aktualisiert am 23.03.2018 um 18:59 Uhr

Blaulicht

Die Beamten bedankten sich zudem bei den Medien für die Unterstützung der Öffentlichkeitsfahndung.

Das ist die Meldung vom Dienstag:

Die Polizei bittet bei der Suche um Mithilfe und hat Bilder der Mädchen veröffentlicht. Ein Gewaltverbrechen wird ausgeschlossen, höchstwahrscheinlich sind die Jugendlichen ausgerissen. Es handelt sich um die 13-jährige Eileen Z. und um die 14-jährige Emily-Sophie J. Beide wurden gemeinsam am Montag gegen 16.30 Uhr in der Mittelstraße in Barntrup an einer Bushaltestelle gesehen und sind seitdem verschwunden. Es könnte sein, dass sich beide im Raum Detmold oder Blomberg aufhalten, gesichert ist das aber laut Pressemitteilung der Polizei nicht. Bisherige Überprüfungen möglicher Kontaktadressen verliefen negativ, heißt es weiter. Die Beamten gehen von sogenannten "jugendlichen Freiheitsdrang" als Motiv aus.

Die Mädchen werden wie folgt beschrieben: Eileen ist knapp 160 cm groß, hat dunkelbraune Haare und trug zuletzt eine dunkle Leggings, einen dunkelblauen Hoodie, schwarze Schuhe und eine schwarze Winterjacke. Sie hat einen Turnbeutel und einen Rucksack dabei. Emiliy-Sophie ist mit etwa 167 cm etwas größer, schlank, hat dunkelblonde Haare und trug zuletzt eine dunkelblaue Jacke, einen olivfarbenen Pullover und Jeans. Sie ist Brillenträgerin (rote Brille) und hat ebenfalls einen Rucksack dabei.

Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Hinweise zum derzeitigen Aufenthalt nimmt die Polizei unter 05261-9330 entgegen.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare