weather-image
10°
Evesen verliert in Bevern 1:2 / VfL Bückeburg kassiert eine 1:6-Niederlage beim Lüneburger SK

VfR-Sturmlauf wird nicht mit einem Punkt belohnt

Jugendfußball (gk). Chancenlos waren die A-Junioren des VfL Bückeburg bei der 1:6-Niederlage beim Lüneburger SK.

veröffentlicht am 09.05.2006 um 00:00 Uhr

A-Junioren-Niedersachsenliga: Lüneburger SK - VfL Bückeburg 6:1. Die Lüneburger zeigten sich wesentlich entschlossener und einsatzfreudiger in ihrem Spiel als die recht pomadig aufspielende VfL-Truppe. In der 22. Minute legte der LSK das 1:0 vor. Das 2:0 fiel bereits drei Minuten später nach einem Eckstoß. Im Lager der Grün-Weißen kam nochmals Hoffnung auf, als Dimitri Berkuti (41.) nach einer Linksflanke die Kugel zum 2:1-Halbzeitstand einköpfte. Die weiterhin besser agierenden Lüneburger legten nach einer Stunde das 3:1 nach. In der 68. Minute fiel das 4:1. Die in der Abwehr recht unsicher wirkenden Gäste kassierten in den letzten zehn Minuten noch zwei weitere Treffer (81. und 86.). A-Junioren-Bezirksliga: MTV Bevern - VfR Evesen 2:1. Bei recht böigen Windverhältnissen war die Elf des MTV Bevern in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft und legte schon nach wenigen Minuten den Führungstreffer vor: Liebeknecht (2.) drückte eine Flanke zum 1:0 über die Linie. Weitere klare Gelegenheiten in dieser Phase ließ die Heimelf aus. Zwar bemühten sich die Rot-Weißen bis zum Seitenwechsel noch einen weiteren Gegentreffer zu vermeiden, aber in der 43. Minute fiel doch noch das 2:0 durch einen abgefälschten Schuss von Bövers. Das Bild änderte sich in den zweiten 45 Minuten. Jetzt hatten die Eveser den weiterhin starken Windim Rücken. Sie erarbeiteten sich klare Möglichkeiten, doch im Abschluss klappte es nicht. Während Asmus (68.) nur den Pfosten des MTV-Gehäuses traf, gelang Alexander Schröder in der 73. Minute der 2:1-Anschlusstreffer. Den Ausgleich vergab Asmus in der 85. Minute kläglich, als er freistehend volley verzog.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare