weather-image
VfL-Sportgruppen knobeln

Vitalsport beliebt wie nie

BÜCKEBURG. Abteilungsleiterin Susanne Schwarz-Everding begrüßte auf der Jahresfeier der Sportgruppen „Aktiv und Fit für Ältere“ und „Vitalsport“ des VfL Bückeburg im Vereinsheim viele Gäste.

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement

Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

BÜCKEBURG. „Ich freue mich über die hohe Beteiligung. Sport verbindet eben doch. Viel Glück beim Knobeln“, sagte Abteilungsleiterin Susanne Schwarz-Everding auf der Jahresfeier der Sportgruppen „Aktiv und Fit für Ältere“ und „Vitalsport“ des VfL Bückeburg im Vereinsheim. 30 Aktive haben die Veranstaltung besucht. Gesundheitssport liegt nach wie vor total im Trend. „Unser Sportangebot wird wegen der Nachfrage noch erweitert“, so Schwarz-Everding.

Momentan gibt es vier Sportgruppen in diesem Bereich. Ab März 2017 ist eine weitere geplant. Beim Vitalsport wird vor allem funktionelle Gymnastik trainiert. Aber auch Dehnübungen, Ausdauer, Kraft mit Handgeräten oder Terraband stehen auf dem Trainingsplan. „Wir versuchen, abwechslungsreich zu sein. Die Teilnehmer haben gewisse Ansprüche und wollen gefordert werden. „Vitalsport“ spricht Aktive ab 50 und „Aktiv und Fit für Ältere“ ab 65 Jahren an. „Ich habe ebenfalls einen 85-Jährigen in meiner Vitalsportgruppe“, erzählte die Abteilungsleiterin. Trainiert wird immer montags, mittwochs und donnerstags im Gymnastikraum der Kreissporthalle oder in der Sporthalle der ehemaligen Marienschule in Bückeburg. „Wir probieren viel aus.“ Christine Bluhm-Bosien ist die Übungsleiterin bei den „Aktiv und Fit für Ältere“-Sportlern.

Am Mittwoch war aber erst einmal Denksport beim Würfelspiel Knobeln angesagt. An acht Tischen in drei Durchgängen à zehn Würfen wurden die Sieger ermittelt. Präsente standen ebenfalls bereit. Mit einem kleinen Buffet wurde die Jahresfeier eröffnet.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare