weather-image
10°
Fahrradturnier in Bückeburg abgeschlossen / Sieger zum Bezirksentscheid

Wasser statt Champagner - aber sonst werden die Meister stilecht geehrt

Bückeburg (hn). Der Motor Club Bückeburg veranstaltete jetzt an der Grundschule am Harrl ein Fahrradturnier zur Ermittlung der Stadtmeister. Nachdem 16 Turniere an den Bückeburger Schulen, den Grundschulen Heeßen und Lauenau durchgeführt worden waren, wurden die Teilnehmer mit bis zu acht Fehlerpunkten zur Meisterschaft geladen. Insgesamt 108 Mädchen und Jungen der Klassenstufen drei bis sechs gaben auf dem Parcours ihr Bestes. Eine Aufgabe bestand darin eine Acht zu fahren, ohne Holzklötze umzufahren, die als Begrenzung dienten.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 08:15 Uhr

Reiner Brombach und die glücklichen Gesamtsieger: Sina Wallenhor

Aufgeteilt waren die Jungen und Mädchen in je drei Altersklassen, aus denen die ersten Vier zum Gau-Zwischenturnier nach Burgdorf fahren. "Da wir 33 Radler mit nach Burgdorf nehmen dürfen, werden wir die restlichen neun Plätze mit den besten Fünf- und Sechstplatzierten auffüllen", erklärte das Vorstandsmitglied Gerhard Schubert. Während des Turniers stärkten sich die jungen Radfahrer mit Bratwurst und Limonade. Zur Siegerehrung war Bürgermeister Reiner Brombach erschienen, um die Sieger der Wertungsklassen sowie die Stadtmeister auszuzeichnen. Bei den Mädchen konnte sich Denise Tretow den Titel vor Sina Wallenhorst und Carina Junkermeier sichern. Stadtmeister wurde Marcel Klupsch vor Christopher Komarek und Robin Yard. Alle drei Jungen hatten keinen Fehler gemacht; auf Grund der schnelleren Zeit gewann Klupsch. Höhepunkt war für die Kinder, dass sie nach dem Vorbild der Formel 1 auf dem Siegertreppchen mit Flaschen spritzen durften - aber natürlich gab es Wasser statt Champagner. Die Teilnehmer für das Zwischenturnier treffen sich am 15. September auf dem Neumarktplatz. Die gemeinsame Abfahrt mit dem Bus ist um 7.30 Uhr geplant.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare