weather-image
15°
Präsente für bedürftige Kinder

„Weihnachten im Schuhkarton“: Momente des Glücks schenken

RINTELN. „Weihnachten im Schuhkarton“ – auch in diesem Jahr findet wieder die bundesweite Geschenkaktion für bedürftige Kinder statt. In Rinteln nimmt das Schuhhaus „Schuh Peters“ Päckchen für bedürftige Kinder in Osteuropa an.

veröffentlicht am 01.11.2017 um 17:01 Uhr

Organisatorin Corinna Brockhaus und Claudia Döpke hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder viele Pakete abgegeben werden,die Kinder glücklich machen. Foto: leo
DSC_4666

Autor

Leonhard Behmann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

RINTELN. Organisatorin Corinna Brockhaus ruft dazu auf, Pakete zu packen und damit den Kindern „einen Glücksmoment zu schenken“.

Wer mitmachen will, braucht zunächst einen Schuhkarton. „Jeder Karton bekommt dann einen speziellen Aufkleber, aus dem hervorgeht, für welche Altersgruppe und für welches Geschlecht das Geschenk gedacht ist“, erklärt Brockhaus. Der Karton soll dann mit Geschenkpapier beklebt werden. In die Schuhkartons sollten nach Möglichkeit ausschließlich neue Präsente gepackt werden, erläutert die Organisatorin im Gespräch mit unserer Zeitung. Auf keinen Fall, so Brockhaus, sollten die Teilnehmer gebrauchte Kleidung, Flüssigkeiten oder gar gefährliche Gegenstände verpacken. „Gute Geschenke sind zum Beispiel neuwertige Kleidung, Kuscheltiere, Spielzeug, Hygieneartikel oder Schulmaterial“, erklärt Brockhaus. Wichtig sei es außerdem, zusätzlich 8 Euro zu spenden. „Mit dem Geld werden die Transportkosten gedeckt.

Bei der letzten Sammelaktion seien rund 80 Pakete im Schuhhaus abgegeben worden, sagt Geschäftsinhaberin Claudia Döpke. „Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder viele Pakete gepackt werden.“ Noch bis zum 15. November können im Schuhhaus an der Weserstraße in Rinteln Pakete abgegeben werden.

Am 13. November sind Spender zudem zur „Packparty“ bei der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Bückeburg eingeladen. Dort können die Teilnehmer ihre mitgebrachten Geschenke verpacken, erklärt Brockhaus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare