weather-image
16°
×

Fahrverbot und Nachschulung

18-jähriger heizt mit über 100 Sachen durch die Ortschaft

MINDEN. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Samstagmorgen an der Todtenhauser Straße ist ein 18 Jahre alter Mindener den Beamten besonders negativ aufgefallen.

veröffentlicht am 14.10.2020 um 11:05 Uhr

Dabei geriet der Heranwachsende mit einem BMW gegen 6.40 Uhr bei erlaubten 50 km/h mit gemessenen 103 km/h in den Fokus der Einsatzkräfte. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. Zusätzlich muss er mit einer Nachschulung sowie einer Verlängerung seiner Probezeit rechnen.

Zudem stellten die Einsatzkräfte während der gut einstündigen Messung sieben weitere Verkehrsteilnehmer fest, die zu schnell waren. Darunter befanden sich auch zwei Sprinter-Fahrer sowie ein Lkw-Fahrer.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige