weather-image
20°
×

Polizei sucht Zeugen

23 Heuballen standen in Flammen - Brandstiftung?

UCHTDORF. Aus bislang nicht geklärter Ursache sind Donnerstagnacht "Am Friedhof" in Uchtdorf 23 Heuballen in Brand geraten. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

veröffentlicht am 10.08.2020 um 11:36 Uhr

Die Polizei Rinteln ermittelt in einem Fall von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung am Donnerstag, 6. August, zwischen 2 und 4.30 Uhr. 

Aus bislang nicht geklärter Ursache waren 23 Heuballen im Bereich "Am Friedhof" in Uchtdorf in Brand geraten. Nach bisherigen Schätzungen muss der Brand gegen 1.30 Uhr durch bislang unbekannte Täter vorsätzlich oder fahrlässig verursacht worden sein. Eine Selbstentzündung wird vorerst ausgeschlossen, da am Abend vor dem Brandausbruch noch einer der Ballen zum Verfüttern abgeholt wurde und der Zustand des Heus wurde dabei überprüft.

Verkohltes Stroh auf dem Feldweg

Zeugen haben angegeben, dass sie bereits eine Woche zuvor verkohltes Stroh auf dem Feldweg festgestellt hätten. Nur die Feuchte der angrenzenden Wiese habe offensichtlich ein Ausbreiten eines gelegten Feuers verhindert. Die Polizei geht davon aus, dass bereits eine Woche zuvor ein bislang unbekannter Täter versuchte, ein Feuer zu legen und er/sie sein/ihr Vorhaben dann eine Woche später verwirklichte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Rintelner Polizei zu melden.

2 Bilder

 




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige