weather-image
16°

Räuber flüchtet mit Handy

31-Jährige Opfer eines Straßenraubs

MINDEN. Am frühen Dienstagmorgen ist es in der Königstraße zu einem Überfall auf eine Frau gekommen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

veröffentlicht am 05.03.2019 um 11:39 Uhr
aktualisiert am 05.03.2019 um 12:11 Uhr

270_0900_126618_Blaulicht.jpg

Gegen 0.15 Uhr war die 31 Jahre alte Mindenerin zu Fuß im Bereich der Königstraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 30 suchte ein unbekannter Mann das Gespräch zu der Frau. Diese Kontaktaufnahme ablehnend, wurde sie von dem Mann bedrängt, indem er ihr an den Oberkörper griff. Um Hilfe zu rufen, holte die Frau ihr Handy aus der Jackentasche. Daraufhin trat der Gesuchte seinem Opfer ans Schienbein und entriss ihr das Mobiltelefon der Marke Apple. Anschließend flüchtete der Räuber in die Ritterstraße. In Höhe des Kindergartens verlor sich seine Spur. Eine umgehend eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg.

 

Der von seinem Erscheinungsbild her afrikanischer Abstammung wirkende Täter, wird ersten Ermittlungserkenntnissen als etwa 180 Zentimeter groß, circa 18 bis 25 Jahre alt und mit sportlicher Figur beschrieben.

Der Mann trug eine dunkle Jacke und eine helle Jeans. Als besonderes Wiedererkennungsmerkmal trug er etwa 10 Zentimeter lange Dreadlocks.

Hinweise zum Gesuchten werden von den Mindener Polizeibeamten unter (0571) 8866-0 erbeten.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare