weather-image
17°
Fahrradhelm bewahrt vor schweren Verletzungen

3-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Wechsel von dem Radweg auf die Fahrbahn ist ein 3-jähriges Kind am Sonntag  von einem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt worden.

veröffentlicht am 26.08.2018 um 13:39 Uhr
aktualisiert am 26.08.2018 um 15:51 Uhr

270_0900_107929_Blaulicht.jpg
Am Sonntag fuhr ein Vater mit seinen beiden Kindern (3 und 5 Jahre alt) den Radweg des Hohenstaufenrings in Minden Richtung Lübbecker Straße. Vor der Kreuzung wechselt das unmittelbar vor dem Vater fahrende 3-jährige Mädchen mit dem Fahrrad unvermittelt vom Radweg auf die Fahrbahn. Eine 57-Jährige befindet sich mit ihrem VW Golf zu diesem Zeitpunkt auf gleicher Höhe mit dem Kind. Dieses wird von dem Fahrzeug erfasst und kommt zu Fall. Es wird nach Erstbehandlung durch einen vor Ort eingesetzten Arzt stationär im Johannes Wesling Klinikum aufgenommen. Der Sachschaden ist gering. Das Mädchen trug zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm. Dieser hat sie nach Einschätzung der unfallaufnehmenden Polizeibeamten vor schweren Kopfverletzungen geschützt.



Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Kommentare