weather-image
15°
×

Fahndung mit Phantombild

82-Jährige überfallen: Mit diesem Foto sucht die Polizei den Täter

HAMELN. Mit einem Phantombild fahndet der Zentrale Kriminaldienst nach einem Räuber, der am 18. März gemeinsam mit einem Komplizen im Klütviertel eine 82 Jahre alte Seniorin überfallen, ausgeraubt und verletzt hat.

veröffentlicht am 23.04.2021 um 11:00 Uhr
aktualisiert am 23.04.2021 um 12:08 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Chefreporter zur Autorenseite

Das Amtsgericht Hannover habe die Skizze der Polizei zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben, sagte Hauptkommissar Andreas Appel am Freitag. Die Ermittler des Fachkommissariats 2, das für Raub, Erpressung und schweren Diebstahl zuständig ist, hoffen auf zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung, um den gesuchten Verbrecher rasch schnappen zu können. Der Mann auf dem Phantombild ist auffallend groß (1,90 Meter bis 2 Meter) und schlank. Zur Tatzeit war er mit einer anthrazitfarbenen Jacke, einem hellblauen Pullover, Bluejeans und Turnschuhen bekleidet. Sein Aussehen wird vom Opfer als „südländisch“ beschrieben. Der etwa 25 Jahre alte Täter spricht Deutsch mit einem leichten Akzent; seine Haare waren augenscheinlich gerade erst frisch geschnitten worden.

Der Komplize, nach dem ebenfalls mit Hochdruck gefahndet wird, soll maximal 1,70 Meter groß. Auch er ist schlank. Sein Alter wird auf höchstens 18 Jahre geschätzt. Die Haare dieses Räubers sind kurz und dunkelblond. Der junge Mann war ebenfalls mit einer Bluejeans und einer knallig-blauen Jacke bekleidet.

Am Tattag, es war ein Donnerstag, war die Seniorin gegen 11.45 Uhr mit ihrem Rollator auf einem schmalen Verbindungsweg zwischen der Straße „Kreuzfeld“ und der Spittastraße unterwegs, als ihr zwei junge Männer mit einem Fahrrad entgegenkamen. Etwa auf der Mitte des Weges stellten die beiden Kriminellen das Fahrrad quer vor die 82-Jährige, um sie am Weitergehen zu hindern. Während der kleinere Täter hinter das Opfer trat und der hilf- und wehrlosen Frau die Arme auf den Rücken drehte, nahm der größere die Handtasche vom Rollator und durchsuchte diese.

Dieses Phantombild ist anhand der Angaben der Seniorin von der Polizei erstellt worden. Foto: polizei

Der Räuber nahm das Geld aus dem Portemonnaie der alten Dame und steckte es ein. Dann ließ der Blonde die Rentnerin los. Die Täter flüchteten mit dem Fahrrad in Richtung Kreuzfeld – der jüngere Mann habe auf dem Gepäckträger Platz genommen, hieß es. „Die Überfallene hat sich Verletzungen zugezogen, als ihr die Arme auf dem Rücken fixiert wurden“, sagte Oberkommissarin Stephanie Heineking-Kutschera.

Das Opfer hatte kurz vor der Tat im Combi-Markt an der Klütstraße Lebensmittel eingekauft. Möglich, dass die Frau von den Tätern schon dort beobachtet wurde. Hinweise auf die skrupellosen Räuber nimmt die Polizei unter 05151/933-222 entgegen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige