weather-image
17°
×

Autos beschädigt, Unfallflucht begangen

Alkoholisiert durch Innenstadt: 17.500 Euro Sachschaden

RINTELN. Eine abenteuerliche Alkoholfahrt durch Rintelns Mühlenstraße in der Innenstadt hat eine 37-Jährige am Sonntagabend unternommen. Dabei beschädigte sie zwei Autos - und schob die Schuld dann auf ihre Schwester, die Beifahrerin:

veröffentlicht am 27.04.2020 um 13:04 Uhr

RINTELN. Am vergangenen Sonntag ist es gegen 19.06 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Mühlenstraße gekommen. Ein VW Golf befuhr die Mühlenstraße Richtung Brennerstraße und nach jetzigem Ermittlungsstand streifte die 37-jährige Rintelnerin dabei ein parkend abgestelltes Fahrzeug und fuhr dann noch mit dem rechten Vorderreifen auf einen Bordstein, sodass der Reifen beschädigt wurde.

Sie setzte ihre Fahrt fort über die Brennerstraße Richtung Kirchplatz und bog dort ein, um dann weiter Richtung Enge Straße zu fahren. In der Engen Straße touchierte sie einen weiteren Pkw, der von der Halterin kurzfristig zum Entladen abgestellt wurde, und fuhr weiter. Dabei versetzte sie den abgestellten Pkw der Geschädigten durch den Anstoß um einige Meter.

Sie stellte ihren Pkw dann in der Engen Straße ab und begab sich zum ersten Unfallort in der Mühlenstraße. Dort behauptete sie, dass ihre 32-jährige Schwester, die Beifahrerin, das Auto gefahren habe. Sie selbst war alkoholisiert. Zeugen des Geschehens gaben jedoch an, dass sie die 37-Jährige aus der Fahrertür aussteigen gesehen hatten.

Die eingesetzten Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, der Führerschein der Frau wurde beschlagnahmt.

Der Gesamtschaden an allen drei beteiligten Fahrzeugen wird von der Polizei auf 17 500 Euro geschätzt.

Gegen die Unfallbeteiligte wird nun ermittelt wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs. r




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige