weather-image
27°

Polizeibeamte sind nach Einsatz von Flöhen befallen, Streifenwagen in Quarantäne

Als das „große Jucken“ kam

BÜCKEBURG. Anders als geplant ist für eine Streife der Polizei Bückeburg ein Einsatz gelaufen. Der Aufenthaltsort eines vermissten Wohnungsinhabers konnte ermittelt, gleichzeitig fingen sich die Polizeibeamten aber auch Flöhe ein, wie die internen Ermittlungen ergaben. Das Ende der Geschichte: Die Beamten mussten unter die Dusche, die Uniformen gereinigt werden, der Streifenwagen wurde unter Quarantäne gestellt und einer Spezialreinigung unterzogen. Er kann zwei Tage nicht eingesetzt werden.

veröffentlicht am 07.08.2019 um 13:08 Uhr
aktualisiert am 07.08.2019 um 18:00 Uhr

Eindeutige Beweise: Die beiden Polizeibeamten waren nach dem Einsatz von Flöhen befallen und mussten ebenso wie ihre Uniformen und ihr Streifenwagen einer Spezialreinigung unterzogen werden. Foto: Polizei
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige