weather-image
18°
×

Unter Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Am Steuer eingeschlafen: Auffahrunfall auf A2

BAD EILSEN/VELTHEIM/BIELEFELD.  Ein polnischer Autofahrer war am Dienstag nach eigenen Angaben kurzzeitig am Lenkrad eingeschlafen und auf einen vorausfahrenden Pkw gefahren. Die beteiligten Autofahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden betrug 2.500 Euro.

veröffentlicht am 24.07.2019 um 11:53 Uhr

Gegen 13.25 Uhr war eine 28-jährige Frau aus Bochum mit ihrem Opel Corsa auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Bad Eilsen und Veltheim benutzte sie den rechten Fahrstreifen. Als sie ihren Opel abbremste, fuhr ihr ein Opel Vectra in das Heck ihres Pkw.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme fiel auf, dass der 26-jährige, polnische Fahrer des Opel Vectra keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Gegenüber den Autobahnpolizisten äußerte er, kurz am Steuer eingeschlafen zu sein. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht der Beamten, dass der 26-Jährige Drogen konsumiert hatte.

Auf der Autobahnpolizeiwache Herford entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Nachdem der polnische Staatsbürger 1.100 Euro als Sicherheitsleistung bezahlt hatte durfte er seinen Weg fortsetzen - allerdings verboten ihm die Beamten das Steuern von Autos.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige