weather-image
13°
×

Zeugen verfolgen Täter

An Weihnachten: Diebe klauen Opferstock aus dem Mindener Dom

MINDEN. Keine besonders gute Idee hatten am ersten Weihnachtstag zwei Männer, als sie den Opferstock im Mindener Dom stahlen. Aufmerksame Zeuge beobachteten sie dabei und nahmen anschließend die Verfolgung auf. Einer der mutmaßlichen Täter konnte von den Polizeibeamten gestellt werden. Nun sitzt er in Haft.

veröffentlicht am 27.12.2019 um 16:16 Uhr

Ersten Erkenntnissen zufolge suchten die beiden Tatverdächtigen um kurz nach zehn Uhr den Dom auf und entschlossen sich, den mit der Kirchenkollekte gefüllten Opferstock zu entwenden. Dies beobachteten zwei Zeugen, die daraufhin die getrennt flüchtenden Diebe verfolgten und den Polizeinotruf wählten.

Einsatzkräfte trafen einen der Zeugen in der Obermarktstraße an, als dieser ihnen den Tipp gab, dass einer der Täter in einen Hinterhof in der Lindenstraße gelaufen sei. Da es sich hierbei um eine Sackgasse handelte, konnten die Beamten den 33-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen und ins Polizeigewahrsam bringen. Hier stellte sich heraus, dass gegen den wohnungslosen Mann, der den Polizeibeamten gegenüber zunächst falsche Personalangaben gemacht hatte, ein Haftbefehl vorlag. Daraufhin brachte man den Mann in eine Haftanstalt.

Gegen den zweiten Täter laufen die Ermittlungen. Der Opferstock konnte indes im Nahbereich aufgefunden und zurück in die Obhut der Kirche gegeben werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige