weather-image
21°
×

Fahrer bei Unfall verletzt

Auf A2 in Lärmschutzwall geprallt

PORTA WESTFALICA. Am Dienstag in der Frühe hat sich auf der A2 ein Auto überschlagen und ist auf dem Dach liegengeblieben. Die Unfallursache ist unklar. Der Fahrer musste verletzt ins Klinikum gebracht werden.

veröffentlicht am 09.06.2020 um 11:45 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Dienstag, 9. Juni, um 5.32 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Dortmund gerufen. Gemeldet wurde eine eingeklemmte Persone. Zwischen Veltheim und Vennebeck hatte sich ein Auto überschlagen und war hinter der Leitplanke auf dem Dach beziehungsweise der Seite liegengeblieben. 

In den Lärmschutzwall geprallt

Der Wagen war auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs, das Fahrzeug war rechts in die Leitplanke eingeschlagen und ist dann in den Lärmschutzwall geprallt. Der Wagen lag bei Eintreffen der Feuerwehr hinter der Leitplanke auf der Seite beziehungsweise dem Dach, der Fahrer hatte das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen und wurde von Ersthelfern betreut. Rettungsdienst und Notarzt übernahmen die Versorgung, der Fahrer wurde ins Klinikum Minden transportiert. Die Unfallursache ist der Feuerwehr nicht bekannt. 

 A2 auf zwei Spuren gesperrt

Die Feuerwehr klemmte die Batterie des Unfallfahrzeugs ab und beseitigte Trümmerteile. Gegen 6 Uhr wurde der Einsatz beendet. Während der laufenden Arbeiten war die A 2 auf zwei Spuren gesperrt, der Verkehr wurde auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. 

2 Bilder
Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst

Unter Einsatzleiter Sven Abel waren die Hauptamtliche Feuer- und Rettungswache und die Löschgruppen Veltheim-Möllbergen und Kleinenbremen-Wülpke bis 6 Uhr im Einsatz. 

 




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige