weather-image
24°
×

Polizei hat noch keine konkreten Hinweise

Aufruhr: Grundschulkinder in Krankenhagen belästigt?

KRANKENHAGEN. In einer Facebook-Gruppe sorgt ein Post für Aufregung. Eine Frau warnt vor einem Unbekannten, der vor der Grundschule Krankenhagen Kinder ansprechen und belästigen soll. Die Polizei bittet um konkrete Hinweise.

veröffentlicht am 10.09.2021 um 12:47 Uhr
aktualisiert am 10.09.2021 um 17:39 Uhr

Autor:

KRANKENHAGEN. Vor der Grundschule in Krankenhagen soll ein Unbekannter Kinder angesprochen haben. Einige Eltern waren verunsichert und vermuteten, dass der Mann die Kinder belästigt. Eine entsprechende Warnung postete eine Frau in der Facebook-Gruppe „Wenn du in Rinteln lebst oder aufgewachsen bist, dann...“. Darunter entzündeten sich in einigen Kommentaren wilde Spekulationen über den Mann. Auch Gewalt wurde ihm angedroht. Die Polizei habe einen Hinweis erhalten, aber keine konkreten Informationen. Eine Anzeige liege nicht vor. Die Polizei bittet Eltern von betroffenen Kindern, sich unter Telefon (0 57 51) 9 54 50 zu melden. Dann könne auch ermittelt werden, so die Beamten. Konkrete Maßnahmen seien noch nicht eingeleitet worden. Vor Selbstjustiz warnt die Polizei ausdrücklich. Das ist eine Straftat. Im Rahmen der Schulwegüberwachung würden die Streifenwagen-Besatzungen die Situation jedoch beobachten . cb




Anzeige
Anzeige
Anzeige