weather-image
15°
×

Unfall

Aufs Handy gesehen - 49-Jährigen bei Frontalzusammenstoß verletzt

RINTELN. Beim Autofahren auf der Hartler Straße hat am Dienstagmorgen ein 20-Jähriger Portaner statt auf die Fahrbahn aufs Handy geschaut und einen vor ihm bremsenden Pkw übersehen. Bei dem Versuch, auszuweichen, prallt er mit einem anderen Fahrzeug frontal zusammen. Dessen Fahrer muss verletzt ins Klinikum.

veröffentlicht am 28.04.2021 um 09:15 Uhr

Am Dienstag gegen 10.07 Uhr befährt ein 20-jähriger Mann aus Porta Westfalica mit seinem Pkw VW Golf die Hartler Straße in Richtung Doktorsee und schaut während der Fahrt nach eigenen Angaben auf sein Handy. Dabei übersieht er, dass ein vor ihm fahrender Pkw nach links in die Straße "Auf der Kunterschaft" einbiegen will und als er dies bemerkt, ist es zu spät zum bremsen.

Er schert nach links aus, um an dem Fahrzeug vorbeizufahren und im gleichen Moment fährt ein Briefzustellerfahrzeug aus der Straße "Auf der Kunterschaft" nach rechts auf die Hartlerstraße ein. Dabei kommt es zum Frontalzusammenstoß.

Beide Fahrzeuge werden stark beschädigt; die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Ermittler stellten fest, dass die vordere Fahrzeugbereifung des VW Golf nicht mehr den Anfordernissen an den Straßenverkehr (1,6 mm Profil) aufweist. Der 49-jährige Fahrzeugführer des Auslieferungswagens wird verletzt und muss im Klinikum Vehlen behandelt werden. Wer den Unfallhergang beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Polizei Rinteln unter 05751/95450 zu melden.

odt




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige