weather-image
Obernkirchenerin unter Drogeneinfluss?

Auto rollt führerlos gegen Tor

OBERNKIRCHEN. Ein führerloses Fahrzeug hat am Dienstagnachmittag gegen 18.15 Uhr für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der Opel hatte einige Meter auf der Rathenaustraße zurückgelegt, bevor er gegen ein Holztor am La-Flèche-Park prallte.

veröffentlicht am 08.08.2018 um 13:07 Uhr
aktualisiert am 08.08.2018 um 16:20 Uhr

Gegen dieses Holztor am La-Flèche-Park prallte der führerlose Wagen schließlich. Foto: Polizei
DSC_4666

Autor

Leonhard Behmann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Die Fahrerin aus Obernkirchen hatte den Wagen zuvor auf einem Parkplatz abgestellt und war in eine Bank gegangen“, sagt Hauptkommissar Matthias Auer. Sowohl das Tor als auch der Opel wurden bei dem Unfall beschädigt. Eine zufällig vorbeikommende Streifenwagenbesatzung der Polizei Bückeburg stellte bei der Frau Anzeichen einer Drogenbeeinflussung fest, berichtet der Hauptkommissar. Der Autofahrerin sei eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt worden, teilt die Polizei mit. „Gegenüber Polizeibeamten hat die Obernkirchnerin zugegeben, Cannabis zu sich genommen zu haben“, erklärt Auer auf Nachfrage. Das Ergebnis der Blutprobe stehe noch aus. „Sollte sich jedoch der Verdacht der Beamten bestätigen, dürften auf die 35-Jährige führerscheinrechtliche und strafrechtliche Konsequenzen zukommen“, sagt Auer.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare