weather-image
23°

Wagen überschlägt sich

Autofahrer kollidiert auf A2-Rastplatz "Papenbrink" mit Findling und rutscht auf dem Dach über den Parkplatz

PORTA WESTFALICA/BAD EILSEN. Ein 54-jähriger Autofahrer aus Polen ist am Sonntagabend auf dem A2-Rastplatz "Papenbrink" mit einem 60 mal 60 Zentimeter großen Findling kollidiert. Durch die Wucht des Zusammenpralls überschlug sich sein Renault und rutschte auf dem Dach über den Parkplatz.

veröffentlicht am 28.01.2019 um 12:41 Uhr

270_0900_122606_Blaulicht.jpg

PORTA WESTFALICA/BAD EILSEN. Ein 54-jähriger Autofahrer aus Polen ist am Sonntagabend auf dem A2-Rastplatz "Papenbrink" mit einem 60 mal 60 Zentimeter großen Findling kollidiert. Durch die Wucht des Zusammenpralls überschlug sich sein Renault und rutschte auf dem Dach über den Parkplatz. Wie die Polizei mitteilt, prallte der Wagen daraufhin gegen einen geparkten polnischen Scoda Octavia. Der im Scoda sitzende 38-jährige Fahrer aus Polen blieb unverletzt. Der Fahrer des Renault und sein 45-jähriger polnischer Mitfahrer wurden verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Wie genau es zu dem Unfall mit dem Findling kam, ist bisher noch unklar. Fest steht nur, dass der Renaultfahrer gegen 19 Uhr in Richtung Dortmund auf der A2 unterwegs war, als er den Rastplatz "Papenbrink" zwischen den Anschlussstellen Bad Eilsen und Veltheim ansteuerte. Dort lenkte er sein Auto aus bisher nicht bekannten Gründen nach rechts auf den Rastplatz und kollidiert mit dem großen Stein.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 7.500 Euro. Bei dem verletzten Fahrer wurde von der Polizei außerdem Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ihm wurde Blut abgenommen und Führerschein sichergestellt.  (mt/nas)




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare