weather-image
10°
×

51-Jähriger aus Verl verstorben

Autofahrer stirbt bei schwerem Unfall auf A2

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 ist am Samstagvormittag gegen 10.45 Uhr eine Person im Auto eingeklemmt worden und musste nach der Befreiung aus dem Auto an der Unfallstelle reanimiert werden. Wie Polizei Bielefeld nun mitteilt, verstarb der 51-Jährige am Nachmittag.

veröffentlicht am 09.01.2021 um 17:30 Uhr

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein Mann aus Verl mit seinem BMW zunächst den rechten von drei vorhandenen Fahrstreifen. Beim Fahrstreifenwechsel vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen übersah er einen auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Skoda. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und der BMW drückte den Skoda gegen die rechtsseitig befindliche Leitplanke. Dort kam der Skoda zum Stehen.

Der BMW schleuderte zurück auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte hier seitlich mit der Fahrerseite eines Lastwagens. Der BMW schob sich dabei unter den Auflieger des Lkw und wurde eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den 51-jährigen Fahrer und dessen 18-jährigen Sohn aus dem Auto befreien. Beide Personen verletzten sich schwer und wurden nach notärztlicher Erstversorgung umliegenden Krankenhäusern zugeführt. Dort verstarb der 51-Jährige am Nachmittag.

Der 41-jährige Skoda-Fahrer aus Jüchen verletzte sich leicht, der 43-jährige, rumänische Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Während der dreistündigen Unfallaufnahme wurden zwei Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr konnte auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeifließen. Es bildete sich kein erheblicher Rückstau. Text: mt

2 Bilder
Fotos: Feuerwehr Porta / Michael Horst



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige