weather-image
Mehrere Aufbrüche

Auto-Rowdys beschäftigen Polizei

HILLE. Vier Autoaufbrüche, darunter ein Versuch, wurden der Polizei am Sonntag aus Minden gemeldet. Auch in Hille auf dem Parkplatz am Geestmoordamm kam es zu einem gleich gelagerten Fall.

veröffentlicht am 10.09.2018 um 12:34 Uhr

An diesem an der Lindenstraße abgestellten schwarzen Peugeot wurde die Beifahrerscheibe eingeschlagen. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Zudem ereignete sich ein Autoaufbruch am Samstagabend in der Mindener Innenstadt am Königswall. Bereits in der Nacht zu Freitag war es ebenfalls in Minden an der Petersilienstraße zu zwei Fahrzeugaufbrüchen gekommen. Hier waren zwei Cabrios das Ziel der Kriminellen.

In der Weserstraße schlugen Unbekannte am Sonntag in der Zeit zwischen 2 Uhr und 6 Uhr an einem Auto eine Scheibe ein und entwendeten ein Portemonnaie. Ohne sichtliche Aufbruchspuren zu hinterlassen, wurden an der Portastraße an der „Musikbox“ zwischen Mitternacht und 2.30 Uhr aus einem Auto ein Portemonnaie, eine Jacke sowie ein Mobiltelefon gestohlen.

An der Lindenstraße wurde ebenfalls eine Geldbörse aus einem schwarzen Peugeot entwendet, nachdem zwischen 9.30 Uhr und 13 Uhr die Beifahrerscheibe zerstört wurde. Ohne Beute blieb hingegen ein Krimineller, als er am Sonntag zwischen 10.50 Uhr und 13 Uhr am Weserstadion vergeblich versuchte, eine Seitenscheibe an einem Audi zu zertrümmern.

Am Hiller Moor ereignete sich der Pkw-Aufbruch zwischen 18 Uhr und 19 Uhr. Hier zählte eine Geldbörse mit diversen Ausweisdokumenten zur Beute. Auch in diesem Fall wurde zuvor eine Seitenscheibe eingeschlagen. r




Weiterführende Artikel
    Kommentare