weather-image
19°
×

Aufmerksamer Hinweisgeber gibt entscheidende Hinweise

Baumaschinen über Zaun geworfen – Polizei Bückeburg stellt Ladendiebe

BÜCKEBURG. Der Aufmerksamkeit eines Zeugen ist es zu verdanken, dass zwei Ladendiebe gestellt werden konnten. Er hatte beobachtet, wie ein Mann gelagerte Pakete aus dem Gebüsch eines Zauns eines Baumarktes in der Kreuzbreite in ein Auto packten. Er alarmierte die Polizei, die im Zuge einer Nahbereichsfahndung das Täterfahrzeug auf der Georgstraße stellen konnte.

veröffentlicht am 25.08.2021 um 11:32 Uhr
aktualisiert am 25.08.2021 um 18:30 Uhr

Nach Angaben der Polizei hatte der Hinweisgeber am Dienstag gegen zwölf Uhr beobachtet, wie eine männliche Person im Gebüsch der Hannoverschen Straße, angrenzend zum Zaun eines Baumarktes, zwei Pakete aufgenommen und in seinen Pkw verstaute, der auf dem gegenüberliegenden Supermarkt-Parkplatz stand. Das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen sei dann in Richtung Innenstadt gefahren und habe am Kreisel zur Hinüberstraße einen Beifahrer aufgenommen. Bei der Nahbereichsfahndung wurde der rote Pkw Peugeot durch einen Funkstreifenwagen auf der Georgstraße angehalten und überprüft. Im Fahrzeug des 22-jährigen Mannes aus Rostock fanden die Beamten zwei originalverpackte Kartons einer Kettensäge beziehungsweise einer Bohrmaschine, die nachweislich aus dem Bestand des Baumarktes fehlten, wie die Ermittlungen ergaben. Der 22-Jährige und der Beifahrer, ein 43-jähriger Bückeburger, wurden zur Polizei Bückeburg verbracht, wo in Absprache mit der Staatsanwaltschaft weitere polizeiliche Maßnahmen stattfanden. Hierbei wurde festgestellt, dass der Führerschein des Rostockers gefälscht war, der sichergestellt wurde. Der Kriminalermittlungsdienst hat gegen beide Männer Strafverfahren wegen Ladendiebstahls und gegen den 22-Jährigen weitere Verfahren wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. rc




Anzeige
Anzeige
Anzeige