weather-image
15°
×

Betrüger rufen Menschen in und um Bückeburg an

Bei Anruf Betrug – Kriminalpolizei warnt vor neuer Masche

BÜCKEBURG. Mit einer ganz neuen Masche versuchen Kriminelle in und um Bückeburg Menschen um ihr Erspartes zu bringen. Dabei machen es sich die Täter offenbar zunutze, dass immer mehr Menschen an Fotovoltaikanlagen interessiert sind. Die Täter lassen sich nach Erkenntnissen der Kriminalpolizei für Leistungen bezahlen, die sie nie erbringen wollen.

veröffentlicht am 21.04.2021 um 12:06 Uhr
aktualisiert am 21.04.2021 um 18:20 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

In der Region sind derartige Betrugsversuche nach Angaben von Hauptkommissar Matthias Auer zum ersten Mal aufgetreten.

Seit Dienstag rufen Trickbetrüger in Bückeburg, Hespe und Nienstädt Menschen an und machen ihnen Angebote rund um das Thema Solaranlagen. Die Polizei warnt vor derartigen Werbeanrufen. „Die Täter liefern die bereits bezahlte Ware niemals aus, Anzahlungen auf Lieferungen verschwinden spurlos“, erklärt Auer. Darüber hinaus würden die Kriminellen ein und dieselbe Ware mehrfach verkaufen sowie gefälschte Zertifikate und Lieferdokumente verschicken.

Nach Angaben der Polizei haben die Betrüger von einer Münchener Telefonnummer mit der Vorwahl 089 angerufen werden. Die Täter hätten Menschen vorgegaukelt, Reinigungen, Wartungen und das Ausmessen von Neuanlagen anzubieten, berichtet Hauptkommissar Auer. Die Anrufer hätten auch versucht, ihre Opfer auszufragen. „Sie wollten auch wissen, wann die Bürger zu Hause sind“, erklärt der Ermittler.

Die Polizei rät, sich auf kein Gespräch mit den Tätern einzulassen. „Man sollte unbedingt das Wort ‚Ja‘ in den Gesprächen vermeiden. Dieses wird oftmals aufgezeichnet und kann dann als Beweis der Vertragsabwicklung von den Tätern zugeschnitten werden“, erklärt Auer die Vorgehensweise der Betrüger. Nach Informationen der Polizei agieren die Betrüger bundesweit.

Die Polizei Bückeburg gibt folgende Tipps:


Erklären Sie dem Anrufer unmissverständlich, dass sie kein Interesse haben und legen Sie sofort auf.


Teilen Sie nie persönliche Daten oder Ihre Kontonummer über Telefon mit. Seriöse Unternehmen fordern so etwas niemals über Telefon ein.


Notieren Sie sich die Telefonnummer, Datum, Uhrzeit und Grund des Anrufes, den Namen des Anrufers und des Unternehmens.


Es ist nicht auszuschließen, dass mehrere Telefonanrufe mit einer anderen Telefonnummer eingehen.


Unerlaubte Werbeanrufe können Sie direkt der Bundesnetzagentur melden.




Anzeige
Anzeige
Anzeige