weather-image
×

Polizei sucht Zeugen

Bei Rot gefahren, mit Audi zusammengeprallt und abgehauen

OBERNKIRCHEN. Am Mittwoch hat ein Autofahrer an der Kreuzung Kalte Weide/Sülbecker Weg eine rote Ampel missachtet, dadurch prallte sein Fahrzeug mit einem Audi zusammen. Der Unfallverursacher entfernte sich in Richtung B 65.

veröffentlicht am 05.11.2020 um 13:57 Uhr

Nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch (4.11.) um 11.20 Uhr in Obernkirchen, Einmündungsbereich Kalte Weide/Sülbecker Weg, sucht die Polizei in Obernkirchen den Unfallverursacher, der den Sülbecker Weg in Richtung Bundesstraße 65 befahren hat und dabei die rot zeigende Ampel überfuhr.

Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Audi eines 64-jährigen Autofahrers aus Bad Eilsen, der von der Kalten Weide bei „Grünlicht“ in den Sülbecker Weg einbiegen wollte.

Nach dem Zusammenprall entfernte sich der Fahrer eines silbergrauen oder weißen (wahrscheinlich) SUV mit möglichem SHG-Kennzeichen in Richtung B 65.

Der beschädigte Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zeugen des Verkehrsunfalls können sich bei der Polizei Obernkirchen, Telefon 05724-958860, melden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige