weather-image
18°
×

Bei Verkehrskontrolle: Polizisten kommt Marihuanawolke entgegen

MINDEN. Bei einer kürzlich erfolgten Verkehrskontrolle der Polizei im Bereich der Mindener Königstraße ist den Beamten durch die geöffnete Fahrerscheibe eines Autos Marihuanageruch entgegengekommen.

veröffentlicht am 31.01.2020 um 12:42 Uhr

Der 19-jährige Fahrer aus Vlotho wies während des Gesprächs am späten Abend eindeutige Symptome für einen zuvor erfolgten Drogenkonsum auf. Ein durchgeführter Test verlief entsprechend positiv. Im Pkw wurden zudem geringe Mengen an Betäubungsmittel gefunden, die mutmaßlich dem 19-Jährigen zuzuordnen waren. Die Beamten des Verkehrsdienstes untersagten ihm die Weiterfahrt.

 

Der ebenfalls aus Vlotho kommende 23-jährige Beifahrer stand offenbar auch unter dem Einfluss von Drogen. Bei ihm wurden bei einer Durchsuchung kleine Mengen Marihuana und Amphetamine entdeckt und sichergestellt.

 

Die beiden Männer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmittel. Auf den 19-jährigen Fahrer kommt wegen der Autofahrt unter Drogeneinfluss zusätzlich noch ein Verfahren zu. Zudem müssen beide jetzt um ihren Führerschein bangen.

 




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige