weather-image
Feuer gelöscht

Beziehungsstreit: Mann zündet Feuer in Badezimmer an

In der Nacht auf Sonntag, 16.12. führte ein Beziehungsstreit zu einem kleinen Feuer in einer Bückeburger Wohnung. Wie die Polizei berichtet, wurde sie alarmiert, da in einem Reihenhaus ein Feuer brennen würde.

veröffentlicht am 16.12.2018 um 11:01 Uhr

Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf der Straße. In Braunschweig ist ein 39-Jähriger bei einem Polizeieinsatz erschossen wurden. Foto: Patrick Seeger/Symbol

"Vor Ort wird ein aufgelöster 19jährigerangetroffen, der sich nach vorausgegangenen Streitigkeiten mit seiner ortsabwesenden Freundin im Badezimmer eingeschlossen und dort in einem Aschenbecher mittels Toilettenpapier ein Kleinfeuer entzündet hat", berichtet die Polizei. Das wurde von einem weiteren, in der Wohnung aufhältigen, 19-jährigen bemerkt. Durch diesen konnte das Feuer mittels Leitungswasser abgelöscht werden, so dass die Kameraden der Feuerwehr Bückeburg den Brandort nur noch überprüfen mussten. Der Verursacher wurde dem Rettungsdienst übergeben. Eine Gefährdung für andere Bewohner des Gebäudes bestand durch das schnelle Eingreifen des anderen 19-Jährigen nicht.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare