weather-image
15°

Polizeimeldung

Blitzeinbruch in Juweliergeschäft scheitert

MINDEN. Zu einem versuchten Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in der Mindener Innenstadt ist es in der Nacht zu Freitag gekommen. Unbekannte fuhren mit einem Pkw gezielt auf den Eingangsbereich des Geschäftes in der Bäckerstraße zu. Sie scheiterten - an den Rolläden.

veröffentlicht am 15.02.2019 um 13:21 Uhr

Blitzeinbruch in Mindener Juweliergeschäft. Foto Polizei
MINDEN. Zu einem versuchten Blitzeinbruch in ein Juweliergeschäft in der Mindener Innenstadt ist es in der Nacht zu Freitag gekommen. Unbekannte fuhren mit einem Pkw gezielt auf den Eingangsbereich des Geschäftes in der Bäckerstraße zu. Da die Fronten durch Rolläden gesichert waren, gelang es den Kriminellen nicht, in die Geschäftsräume vorzudringen. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrem Fahrzeug durch die Fußgängerzone offenbar in Richtung Wesertor.

Die um kurz nach 2 Uhr alarmierten Polizisten fanden am Einsatzort diverse Fahrzeugteile des Fluchtwagens. Danach dürften die Unbekannten einen roten VW, vermutlich einen Polo, für ihren Einbruch benutzt haben.

Die Ermittler halten es für denkbar, dass die Täter den im Frontbereich beschädigten Wagen, an dem auch Kühlwasser auslief, auf ihrer Flucht an einem bisher unbekannten Ort abgestellt haben. Möglicherweise setzten sie noch in der Nacht von dort aus mit einem anderen Fahrzeug die Flucht fort. Daher bittet die Polizei Minden um Hinweise auf einen unfallbeschädigten roten VW unter der Telefonnummer (0571) 8866-0.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare