weather-image
19-Jähriger Täter polizeibekannt / Überwachungskamera an Tankstelle liefert wertvolle Hinweise

BMW, Kennzeichen und Sprit gestohlen

DÜDINGHAUSEN/BÜCKEBURG. Ein 19-jähriger Bückeburger ist der Polizei am Dienstag mit einem geklauten BMW und gestohlenen Kennzeichen in Düdinghausen ins Netz gegangen. Er war durch einen Tankbetrug bei Rakelbusch in Hagenburg aufgeflogen.

veröffentlicht am 08.08.2018 um 15:30 Uhr
aktualisiert am 08.08.2018 um 17:20 Uhr

270_0900_103433_bPolizei2602.jpg

Am Dienstag gegen 11.20 Uhr wurde den Beamten der Hagenburger Polizeistation mitgeteilt, dass der junge Mann am Abend zuvor an dieser Tankstelle ohne zu zahlen Kraftstoff entwendet hatte.

Der Besitzer konnte auf den Aufzeichnungen seiner Überwachungskamera das Kennzeichen sowie den Fahrzeugtyp erkennen und teilte diese der Polizei mit. Diese fand heraus, dass die Kennzeichen bereits am 31. Juli im Parkhaus am Bahnhof Stadthagen entwendet wurden.

Dort wiederum wurden andere Kennzeichen gefunden, die am 3. August in Hagenburg gestohlen worden waren. Die Polizei leitete daraufhin eine Streifenfahndung nach dem gesuchten BMW ein.

Dieser war bereits Anfang Juli in Steinbergen als gestohlen gemeldet worden. Um 14.10 Uhr fanden die Beamten den Wagen schließlich in der Straße Vor dem Berge im Auhäger Ortsteil Düdinghausen. Der Fahrer des Wagens, ein der Polizei bereits einschlägig bekannter, 19-jähriger Bückeburger, war in Begleitung eines jugendlichen Mädchens unterwegs. Zu allem Überfluss war er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis.

„Die Ausdauer der Kollegen in der Polizeistation Hagenburg hat sich ausgezahlt“, lobt Polizeisprecher Axel Bergmann. Nach seinen Angaben soll der Fall nun an die Staatsanwaltschaft in Bückeburg weitergeleitet werden.Womöglich muss sich der 19-Jährige aufgrund der Häufung der Delikte in einem Gerichtsprozess verantworten.lht




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare