weather-image
21°
×

Mitarbeiter reagieren schnell und richtig

Brand in einer Tischlerei zügig gelöscht

NAMMEN. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Montagnachmittag gegen 14:48 Uhr zu einem Brand in einer Absauganlage einer Tischlerei in Nammen alarmiert. Dank des schnellen und umsichtigen Eingreifens der Mitarbeiter konnte größerer Schaden verhindert werden, teilte die Feuerwehr mit.

veröffentlicht am 20.07.2021 um 15:09 Uhr
aktualisiert am 20.07.2021 um 17:30 Uhr

NAMMEN. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Montagnachmittag gegen 14.48 Uhr zu einem Brand in einer Absauganlage einer Tischlerei in Nammen alarmiert. Dank des schnellen und umsichtigen Eingreifens der Mitarbeiter konnte größerer Schaden verhindert werden, teilte die Feuerwehr mit.

Die Einsatzstelle befand sich in einer Tischlerei im Portaner Ortsteil Nammen, Strengelrott. Mitarbeiter hatten im laufenden Betrieb Brandgeruch wahrgenommen, dieser kam aus der Absauganlage innerhalb des Gebäudes. Die Anlage wurde umgehend abgeschaltet und die Feuerwehr alarmiert.

Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz und einem C-Rohr gegen den Brand vor. Der Brandherd befand sich in einem Metallauffangbehälter unterhalb der Filteranlage der Absaugung. Der Behälter wurde kurz im Gebäude abgelöscht und dann mit einem Gabelstabler ins Freie gebracht, dort wurde er endgültig abgelöscht.

Die Filteranlage wurde von den Einsatzkräften an den Wartungsöffnungen aufgeschraubt und mit einer Wärmebildkamera überprüft. Staub und Späne wurden aus der Anlage entfernt, weitere Glutnester wurden nicht gefunden. Die Anlage wurde kurz wieder in Betrieb genommen, um die Filter kontrolliert frei laufen zu lassen. Auch dabei konnten keine weiteren Glutnester festgestellt werden.

Die Feuerwehr beendet ihren Einsatz gegen 15.50 Uhr. Die Überprüfung und Inbetriebnahme der Anlage erfolgt durch den Eigentümer. Größerer Sachschaden konnte verhindert werden.




Anzeige
Anzeige
Anzeige