weather-image
23°

Voliere gerät in Brand

Brand in Röcke: 50 Vögel verenden

RÖCKE. Im Ortsteil Röcke hat am Morgen des Pfingstmontags eine Vogelvoliere gebrannt. Eine große, private Vogelvoliere habe Feuer gefangen, so die Polizei Bückeburg. Dabei sind 50 Vögel verendet. Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar:

veröffentlicht am 10.06.2019 um 18:16 Uhr
aktualisiert am 10.06.2019 um 19:10 Uhr

Hoch steht die Rauchsäule über dem Ortsteil Röcke. Warum die Voliere Feuer fing, ist bislang laut Polizei noch unklar. Foto: pr.
ri-marie-1410

Autor

Marieluise Denecke Redakteurin / Online zur Autorenseite

RÖCKE. Im Ortsteil Röcke hat am Morgen des Pfingstmontags eine Vogelvoliere gebrannt. Den Einsatzkräften ist das Feuer gegen 10.15 Uhr gemeldet worden, teilt die Polizei Bückeburg auf Anfrage mit.

Eine große, private Vogelvoliere habe Feuer gefangen. Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen des Feuers auf eine danebenstehende Garage verhindern. Die Flammen beschädigten die Garage nur leicht, so die Polizei Bückeburg. Die Voliere hingegen – bestehend aus einem vergitterten Außenbereich und einem Holzschuppen – sei zur Hälfte niedergebrannt. Dabei verendeten 50 Vögel, teilte die Polizei mit: „Leider konnten nur vier gerettet werden.“ Es habe sich hierbei vor allem um Kanarienvögel und Wellensittiche gehandelt.

Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 5000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Am heutigen Dienstag soll ein Fachdienst den Ort begutachten.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare