weather-image
20°

Polizei klärt Autoaufbrüche auf

Diebes-Duo ermittelt

BÜCKEBURG. Zwei 20-Jährige aus Bückeburg sind durch den Kriminalermittlungsdienst der Polizei Bückeburg als Diebe ermittelt worden. Sie hatten in der vergangenen Woche aus drei Fahrzeugen in Bückeburg Gegenstände entwendet (wir berichteten).

veröffentlicht am 03.05.2019 um 13:28 Uhr
aktualisiert am 03.05.2019 um 18:50 Uhr

270_0900_133240_Blaulicht.jpg
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite

c

Nach Wohnungsdurchsuchungen, die durch die Staatsanwaltschaft Bückeburg beim örtlichen Amtsgericht beantragt wurden, fanden die Beamten belastende Beweismittel bei den Beschuldigten, wie die Polizei mitteilte. Unter anderem stellten die Ermittler einen Fahrzeugschlüssel eines Mercedes Vito sicher, der vom 13. bis 15. April in Obernkirchen gestohlen worden war. Schließlich führten Vernehmungen zum Auffinden des gestohlenen Fahrzeuges in Hannover-Laatzen. In dem Fahrzeug lagen weitere Beutestücke des Diebes-Duos. Sie hatten die ursprünglichen SHG-Kennzeichen von dem gestohlenen Fahrzeug abgeschraubt und Zulassungskennzeichen aus dem Jerichower Land (Sachsen-Anhalt) angebracht.

„Wir sind bemüht, dass alle gestohlenen Gegenstände den Geschädigten wieder ausgehändigt werden können, was aber schwierig ist, weil zum Beispiel ein gestohlenes Portemonnaie an einem Regenrückhaltebecken in Bückeburg gefunden wurde“, sagte Polizeisprecher Matthias Auer. Die Ermittler vermuten, dass noch weitere Straftaten gegen die „bereits amtsbekannten Beschuldigten“ aktenkundig werden dürften, die wahrscheinlich auch in Verbindung mit dem gestohlenen Fahrzeug stehen könnten.rc




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare