weather-image
25°
×

Erneut auch wieder der Bahnhof betroffen

Diebstähle von Fahrrädern in Bückeburg gehen weiter

BÜCKEBURG. Diebstähle von Fahrrädern im Bereich des Polizeikommissariats Bückeburg reißen nicht ab: Drei weitere Fahrraddiebstähle und ein Versuch des Zweiraddiebstahls wurden bei der am Montag angezeigt. Einmal mehr war ein Tatort der Bahnhof Bückeburg, weitere am Bahnhof in Kirchhorsten und in Röcke.

veröffentlicht am 25.08.2020 um 15:28 Uhr

Trotz zwei angebrachter Klappschlösser ist von Sonntag auf Montag ein Damenfahrrad der Marke Gudereit am Bahnhof in Bückeburg gestohlen worden. Das rot-silbernen Fahrrad war an einem der dort aufgestellten Metallbügel befestigt worden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 500 Euro.

Vergangenen Donnerstag scheiterte ein Fahrraddieb am Bahnhof Bückeburg an einem angebrachten Drahtseilschloss, das ein Mountainbike der Marke Outburst scheinbar gut gesichert hatte. Das Schloss wurde zwar beim Diebstahlsversuch zerstört, dafür ist das Fahrrad im Besitz des anzeigenden Bückeburgers geblieben.

Am vergangenen Freitag wurde ein Mountainbike im Fahrradständer am Kirchhorster Bahnhof gesichert abgestellt. Am Sonntag fand der Fahrradbesitzer sein grün/gelbes Zweirad der Marke REX, Typ Bergsteiger, nicht mehr vor. Es entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro.

Ein schwarzes Trekkingrad der Marke Bulls ist am Montag in der Zeit von acht bis 15.10 Uhr aus einem Carport in Bückeburg/Röcke, Am Oesling, gestohlen worden. Das verschlossene Fahrrad hat einen Wert von circa 800 Euro.




Anzeige
Anzeige
Anzeige