weather-image
21°
×

Schnelltest positiv

Drogen im Straßenverkehr

BÜCKEBURG. Sollte die Auswertung der Blutprobe von einem 33-jährigen Pkw-Fahrer aus Porta Westfalica dasselbe Ergebnis wie der von Polizeibeamten vorgenommene Drogenvortest erbringen, so wird der Portaner zukünftig auf den Führerschein verzichten müssen.

veröffentlicht am 20.07.2021 um 12:10 Uhr

Der Mann wurde am Montag gegen 20.40 Uhr auf der Röntgenstraße in Bückeburg überprüft, wobei die Beamten den Verdacht einer Betäubungsmittelbeeinflussung bei dem 33-Jährigen hatten. Ein Drogenvortest zeigte nach Polizeiangeben ein positives Ergebnis, unter anderem auf Kokain.

Nach einer Blutentnahme ist dem Portaner vorerst das weitere Führen von Kraftfahrzeugen untersagt worden.




Anzeige
Anzeige
Anzeige