weather-image
×

Mutmaßlicher Täter versteckt sich hinter Regalen - Polizei nimmt ihn fest

Einbrecher kommt durchs Dach

BÜCKEBURG. Der Einbrecher kam durchs Dach – im Schutze der Dunkelheit gelang es ihm, in den Marktraum eines Supermarktes an der Steinberger Straße einzusteigen. In der Nacht zu Donnerstag löste der Kriminelle um 21.40 Uhr Alarm aus. Der Einbruch sorgte in Bückeburg für einen großangelegten Polizeieinsatz.

veröffentlicht am 25.02.2021 um 13:01 Uhr
aktualisiert am 25.02.2021 um 19:10 Uhr

Leonhard Behmann

Autor

Redakteur zur Autorenseite

Nur Minuten später waren zahlreiche Polizeikräfte von Nah und Fern zur Stelle - sie konnten den mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat fassen.

Ermittler der Polizei Bückeburg fanden heraus, dass sich der Mann aus Bückeburg viel Mühe gemacht haben muss. Zunächst war der mutmaßliche Täter auf das Dach des Supermarktes geklettert. Dort hatte er es mit Brechwerkzeug geschafft, ein Oberlicht zu öffnen. Anschließend habe er eine Zwischendecke zerschlagen, berichtet Hauptkommissar Matthias Auer. Durch die Öffnung im Dach sei es ihm gelungen, in den Marktbereich des Ladens zu kommen. Offensichtlich habe der Mann dabei den Einbruch-Alarm ausgelöst. Die Leitstelle löste eine Großfahndung aus. Alle verfügbaren Streifenwagen aus Bückeburg und Stadthagen fuhren sofort zur Steinberger Straße. Zunächst war unklar, ob sich ein Krimineller irgendwo versteckt hat. Die Beamten umstellten daher den Supermarkt. „Bei der Durchsuchung sind wir fündig geworden“, berichtet Auer. Hinter Regalen hatte sich ein 18-jähriger Bückeburger vor der Polizei versteckt. Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Einbrecher fest. Der Verdächtige habe bei seiner Festnahme keinen Widerstand geleistet, heißt es. Weitere Polizisten suchten im Markt nach weiteren möglichen Kriminellen – sie wurden aber nicht fündig. „Wir gehen davon aus, dass der 18-Jährige den Einbruch allein begangen hat“, sagt der Hauptkommissar. Bei der Festnahme fanden die Ermittler auch Einbruchswerkzeug bei dem Bückeburger – es wurde beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass genau dieses Brechwerkzeug benutzt worden ist, um sich Zugang in das Innere des Marktes zu verschaffen. Experten der Polizei sicherten noch in der Nacht am Tatort weitere Spuren. Was das Motiv des Mannes war, ist bisher unklar. „Das wird sich durch weitere Befragungen durch den Kriminalermittlungsdienst zeigen“, sagt Matthias Auer.




Anzeige
Anzeige
Anzeige