weather-image
×

Fahrspur der B 65 kurzzeitig gesperrt

Einsatz in Müsingen: Föhn fängt Feuer – eine Person verletzt

MÜSINGEN. Am vergangenen Samstag hat ein brennender Föhn für einen Feuerwehreinsatz im Ortsteil Müsingen gesorgt. Eine Person ist dabei leicht verletzt worden. Eine Spur der B65 ist kurzzeitig gesperrt worden:

veröffentlicht am 28.02.2021 um 13:10 Uhr

MÜSINGEN. Am vergangenen Samstag hat ein brennender Föhn für einen Feuerwehreinsatz im Ortsteil Müsingen gesorgt. Gegen 16.10 Uhr sind die Ortsfeuerwehren Bergdorf, Müsingen, Scheie und der Einsatzleitdienst der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt mit der Meldung „B1 – Kleinbrand“ in die Hannoversche Straße alarmiert worden.

Ein Föhn war in Brand geraten und war verantwortlich dafür, dass ein Wohnhaus verraucht war, als die ersten Einsatzkräfte eintrafen.

Ein Bewohner wurde leicht verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Schaumburg gebracht.

Die Einsatzkräfte konnten den Kleinbrand zügig löschen. Mithilfe der Wärmebildkamera der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt wurde der Bereich nach möglichen Brandnestern kontrolliert.

Mittels Überdruckbelüfters des Mittleren Löschfahrzeugs (MLF) Scheie wurde das Wohnhaus vom Rauch befreit und der Einsatz konnte nach etwa 45 Minuten beendet werden. Für die Dauer des Einsatzes war eine Fahrspur der B 65 gesperrt. Insgesamt war die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit 30 Einsatzkräfte vor Ort, teilt Moritz Gumin mit, Stadtpressewart der Feuerwehr Bückeburg.




Anzeige
Anzeige
Anzeige