weather-image

Essen brennt an: Feuerwehr rückt aus

BÜCKEBURG. Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt ist am Samstag, 28. Juli, um 16.16 Uhr mit dem Alarmstichwort „bestätigtes Feuer“ in ein Mehrfamilienhaus an der Nordstraße gerufen worden.

veröffentlicht am 29.07.2018 um 12:14 Uhr

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt ist mit einem Großaufgebot zur Stelle. Foto: Feuerwehr Bückeburg

Aus einem gekippten Fenster im 3. Obergeschoss zog Rauch. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Da die Bewohnerin weder auf Klopfen noch auf Klingeln reagierte, musste der Angriffstrupp die Wohnungstür aufbrechen. Er fand die Bewohnerin schlafend vor. Sie konnte dann über das Treppenhaus aus der Wohnung gebracht und an den Rettungsdienst übergeben werden. Als Ursache für die Rauchentwicklung stellte sich angebranntes Essen heraus, sodass der Löschangriff auf ein Minimum reduziert werden konnte. Zur Sicherheit wurden das Dach und die Fassade mit der Drehleiter und Wärmebildkamera überprüft. Es bestand jedoch keine Gefahr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare