weather-image
Zwei junge Mädchen erschreckt

Fahndung nach Exhibitionist

WUNSTORF. An der Bushaltestelle Rathaus hat ein Exhibitionist am Dienstag seine Hose heruntergezogen. Eine Fahndung der Polizei nach ihm hatte bislang keinen Erfolg. Sie bittet nun um sachdienliche Hinweise.

veröffentlicht am 11.10.2018 um 16:14 Uhr
aktualisiert am 11.10.2018 um 19:40 Uhr

270_0900_111400_3043384_4_articledetail_270_0900_28388_b.jpg

WUNSTORF. An der Bushaltestelle Rathaus hat ein Exhibitionist am Dienstag seine Hose heruntergezogen. Eine Fahndung der Polizei nach ihm hatte bislang keinen Erfolg.

Die Polizei sucht einen Exhibitionisten, der am Dienstag gegen 19.40 Uhr in der Kernstadt auf zwei junge Mädchen zugegangen ist. An der Bushaltestelle Rathaus, Am Stadtgraben stadtauswärts, hatte der Täter zunächst unter der Überdachung auf einer Bank gesessen. Dann ging er zu den beiden 15-Jährigen, zog seine Jogginghose herunter und spielte an seinem Penis. Zu den Mädchen sagte er, wenn sie dabei zugucken wollten, müssten sie 50 Euro zahlen.

Die beiden liefen weg und alarmierten die Polizei erst von Bekannten aus. Eine Fahndung der Beamten blieb ohne Erfolg. Deshalb hoffen die Ermittler jetzt auf Hinweise zu dem Exhibitionisten, der 22 bis 24 Jahre alt sein und südländisch aussehen soll. Er hatte einen Dreitagebart, und zu seiner hellgrauen Jogginghose trug er eine dunkelgraue Jacke, auf der im Brustbereich ein gelbes Emblem aufgebracht war.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kommissariat in Wunstorf unter der Telefonnummer (0 50 31) 9 53 01 15 entgegen. sok




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare