weather-image
33°

Schwerer Verkehrsunfall

Fahrt endet an Ampelmast: 36-Jähriger schwer verletzt

MINDEN. Ein 36-jähriger Autofahrer aus Minden ist in der Nacht zu Dienstag schwer verunglückt. Der Wagen des Mannes prallte frontal gegen einen Baum und rutschte dann gegen einen Ampelmasten.

veröffentlicht am 11.12.2018 um 10:48 Uhr
aktualisiert am 11.12.2018 um 11:34 Uhr

Der Golf des Mindeners kam auf der Seite liegend völlig demoliert vor einem Pfeiler zum Stehen. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

MINDEN. Ein 36-jähriger Autofahrer aus Minden ist in der Nacht zu Dienstag auf Höhe der Einmündung Viktoriastraße/Bachstraße schwer verunglückt. Der Wagen des Mannes, ein VW Golf, prallte frontal gegen einen Baum, drehte sich und kippte auf die Seite. Anschließend rutschte der Wagen gegen einen Ampelmasten und kam völlig demoliert kurz vor einem Betonpfeiler zum Stehen. Umherfliegende Fahrzeugteile beschädigten zudem ein Webeschild.

Der 36-Jährige wurde noch an der Unfallstelle von einem Notarzt versorgt. Mit einem Rettungswagen wurde der Mann danach ins Klinikum gebracht. Da der Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Der Mindener war zuvor mit seinem Golf auf der Viktoriastraße in Richtung Innenstadt gefahren und kam ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge gegen 1.40 Uhr kurz vor der Bachstraße nach rechts von der Fahrbahn ab. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr zur Einsatzstelle ausgerückt. red




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare