weather-image
13°

Betrugsversuch

Falsche Polizisten am Telefon

BÜCKEBURG. Eine 83-jährige Bückeburgerin ist nicht auf einen Betrugsversuch hereingefallen. Sie hatte einen Anruf von falschen Polizeibeamten erhalten.

veröffentlicht am 31.01.2019 um 15:55 Uhr

270_0900_123143_Blaulicht.jpg

Am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr erhielt die Frau einen Anruf von einem angeblichen Beamten der Polizei Bückeburg, der sie darüber informierte, dass zwei Einbrecher festgenommen worden seien und ein weiterer Straftäter auf der Flucht sei. Ihr Ziel sei es gewesen, möglicherweise bei der Seniorin einzubrechen. Der falsche Beamte schaltete das Telefonat weiter zu einem ebenfalls falschen Kollegen der Kripo Minden, der sich mit „Armin Raschke“ meldete. Dieser erkundigte sich nach den Wertsachen der Frau.

Wie Bückeburger Polizei in einer Presseinformation mitteilt, handelte die Seniorin völlig richtig, als sie skeptisch wurde und die Fragen der Anrufer nicht beantwortete. Stattdessen wandte sie sich an die richtigen Beamten auf dem Bückeburg Revier, um den Wahrheitsgehalt des Anrufes überprüfen zu lassen.

Echte Polizisten suchten die besorgte Frau daraufhin sofort zu Hause auf. Sie ordneten den verdächtigen Anruf der falschen Polizeibeamten als Vorbereitungshandlung für einem möglichen Betrug ein.kk




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare