weather-image

Feuerwehr löscht Brand an Meißener Buchbinderei

Minden-Meißen (mt) Es ist kurz vor zwei Uhr in der Nacht zu Montag, als Zeugen den Feuerschein im hinteren Bereich der Buchbinderei an der Meißener Dorfstraße bemerken. Sie informieren Feuerwehr und Polizei, um 2.05 Uhr trifft die erste Streifenwagenbesatzung ein, kurz darauf ist die Feuerwehr vor Ort. Zunächst ist die Situation unklar: An einem Nebeneingang brennen Palettenstapel, bis zu zwölf Meter hoch schlagen die Flammen, berichtet die Polizei. Ob das Feuer auf das Gebäude übergegriffen hat, ist unklar, an der Fassade haben die Flammen deutliche Spuren hinterlassen.

veröffentlicht am 19.11.2018 um 11:51 Uhr

181119-0452-83140937

Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr und mehrere Streifenwagenbesatzungen sind im Einsatz. Mit zwei B- und zwei C-Rohren gehen sie gegen die Flammen vor. Mit einer Wärmebildkamera untersuchen sie das Gebäude, um auszuschließen, dass das Brand übergegriffen hat. Von einer Drehleiter aus verschaffen sich die Einsatzkräfte einen Überblick.

Das Feuer hat zwar nicht auf das Gebäude übergegriffen, dafür aber auf einen tonnenschweren Papiercontainer, in dem sich große Mengen an gepressten Papierstreifen befinden. Der Container steht so, dass er ohne spezielles Gerät nicht zum Löschen geöffnet werden kann. Während die Einsatzkräfte die immer wieder auflodernden Brandnester in den Palettenstapeln löschen, bestellt Einsatzleiter Lutz Kölling einen Spezial-Lastwagen zum Einsatzort.

Zu den Feuerwehrleuten der Berufsfeuerwehr, des Löschzuges Stadtmitte und der Löschgruppen Aminghausen, Päpinghausen, Leteln, Rechtes Weserufer, Dankersen und Meißen gesellen sich nun weitere Kräfte aus der Innenstadt, die mit dem Spezialfahrzeug anrücken. Mit ihm kann der schwere Container schließlich zunächst angehoben und vorgezogen werden. Erst als er einige Meter vor den Überresten der Paletten steht, kann die Tür geöffnet werden und können die brennenden Papierstreifen aus dem Container herausgeholt werden.

181119-0453-83140893
181119-0436-83140676
181119-0453-83140905
181119-0453-83140885
181119-0453-83140893
181119-0436-83140676
181119-0453-83140905
181119-0453-83140885

Mit zwei C-Rohren wird das Papier abgelöscht,Qualm und Wasserdampf rauben den Feuerwehrleuten die Sicht. Immer wieder schlagen Flammen aus den Papierbergen hoch, doch die Feuerwehrleute haben den Brand inzwischen unter Kontrolle. Schließlich gelingt es, den Container komplett zu leeren und auf dem Spezialfahrzeug komplett aufzuladen. Noch bis in die frühen Morgenstunden dauern die Löscharbeiten an.

Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache sind bislang unklar. Die Arbeit der Buchbinderei muss aber wohl nicht unterbrochen werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare